Corona Virus

  • Seite 4 von 7
13.05.2020 11:46
#16
Wo

@Robert1 @Investment

Wenn man den Gesichtspunkt Kriminalität betrachtet dann ist es eher wichtig in die Stadt zu ziehen. Auf dem Land ist man wohlmöglich eher exponiert. Auch wenn auf dem Land die Kriminalität in der Regel geringer ist. Gut vielleicht kann man das auch nicht so allgemein sagen. Was auf alle Fälle relevant ist, sind die aktuellen Umstände: Die meisten Domis haben aktuell nicht mehr diesselben Einkommen wir vor Corona. Es ist auch fraglich, ob das so wieder kommt. Insofern muss man ersteinmal abwarten.


 Antworten

 Beitrag melden
13.05.2020 12:16
avatar  Robert1
#17
Ro

@Wolfgang @Investment

abwarten, neeeee, ich mach dennoch mei Website weiter und die benötige für Bewerbungen bei fb, instagram, immoscout, ....also genug Beschäftigung.

hasse angefangenes., schwebende Vorgänge in der Welt nennt sich sowas.

Robert1

Gepr. Immobilienmakler Real Estate Agent SGD 1,3
Certified Real Estate Agent SGD 2+

Immobilien-Weltweit Real Estate I-W-R-E
CS Business Center GmbH
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg

§ 34 c GewO, nr. 93,2017 Gewerbeamt Stuttgart, IHK
DE314372106 Finanzamt Stuttgart I
FIU Köln, Abteilung D, Organisationsnummer 15723
HRA, HR Hamburg, .....2021
Lernpflicht 2021, Immobilienmakler bei MABIO Hilden, 29.04.2021


 Antworten

 Beitrag melden
13.05.2020 12:26 (zuletzt bearbeitet: 13.05.2020 12:27)
avatar  Robert1
#18
Ro

@Investment @Wolfgang

bei uns sind fast alle Immobilienobjekte in wenigen Fussminuten vom Strand entfernt. Das steht auch alles bei jedem Immobilienobjekt in meinem mehrsprachigem, sehr ausführlichem Exposé drin, auch die Entfernungen, eine Wetterinfoseite, nicht unwesentlich für die Domrep.
Angaben erfolgen in Fussminuten oder Autominuten, in ca. Angaben.

Dann gibt es Landesinfos, Ortsinfos, falls ein Objekt zwischen welchen Orten liegt, dann halt Ortsinfos von beiden Orten.

Medizinische Versorgungsinfos auch bedacht.

Dann alles zum Verkaufsvorgang.

In Website hab nur Platz für paar grobe Eckdaten, das ist ja längst nicht alles. Mein Exposé ist die Hauptinfo, weiteres gibts beim Kooperationspartner. Das Exposé hat die Sprachen english, deutsch, französisch, spanisch und russisch. Für die Präsentation vor Ort, später......, ist der Kooperationspartner sehr gut aufgestellt und du könntest für z. Türkisch einspringen, aber noch ist das nicht möglich, auch wenn auf ist, wie jetzt z. B. nach Österreich, lasse ich nicht gleich Interessenten zum reisen zu. Erst beobachten wie es sich dann verhält zur Orientierungszahl 1.

Es kann reserviert werden, das Immobilienobjekt. Alles ist möglich, um zum Immobilienobjekt zu kommen.

Robert1

Gepr. Immobilienmakler Real Estate Agent SGD 1,3
Certified Real Estate Agent SGD 2+

Immobilien-Weltweit Real Estate I-W-R-E
CS Business Center GmbH
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg

§ 34 c GewO, nr. 93,2017 Gewerbeamt Stuttgart, IHK
DE314372106 Finanzamt Stuttgart I
FIU Köln, Abteilung D, Organisationsnummer 15723
HRA, HR Hamburg, .....2021
Lernpflicht 2021, Immobilienmakler bei MABIO Hilden, 29.04.2021


 Antworten

 Beitrag melden
15.05.2020 00:50
#19
avatar

@Wolfgang @Robert1 @Wolfram und @Sabia

Die Kriminalitätsrate ist in der Dominikanischen Republik extrem hoch. Der Besitz und Einsatz von Schuss- und anderen Waffen ist sehr weit verbreitet. Häufig sind zum Beispiel Taschendiebstähle, bewaffnete Raubüberfälle, auch das Aufbrechen von Autos und Einbrüche in Privat- und Ferienhäuser. Überfälle auf Fussgänger und Autofahrer durch schwer bewaffnete Motorradfahrer kommen ebenfalls vor.


Also Achtung, dort wimmelt es wenn ich es mit hier meinem Dorf in Hessen vergleiche von Banditen und Ganoven! Immer wieder werden Ausländer, auch Deutsche Staatsangehörige, in ihren (Ferien-)Häusern Opfer von Überfällen, zum Teil mit Todesfolge. Einige Teile von Santo Domingo, Sosua und Boca Chica sind besonders nachts gefährlich. Doch es ist auch andersherum, es leben in der Dominikanischen Republik über 400 Deutsche gesuchte Schwerverbrecher die dorthin geflohen sind und sich dort ein angenehmes Leben machen, nach Deutschland zurück wollen die lieber nicht! Die Zahl hat sich glatt verdoppelt innerhalb wenigen Jahren.

---> http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/42008732

Doch zurück nochmal nach Deutschland:

Es scheint auch wohl Psychologische Gründe zu geben, in einer schönen Deutschen Stadt Namens Hannover ist die Kriminalitätsrate nachdem seit November letzten Jahres ein Türke zum Bürgermeister gewählt wurde, ja die Kriminalitätsrate verdächtig niedrig inzwischen.

----> https://de.wikipedia.org/wiki/Belit_Onay

Doch es wid ja nun in der Dominikanischen Republik für Abhilfe geschaffen, da die Aufklärung´s Qoute der Türkischen Polizei die höchste der Welt ist hat die Regierung der Dom Rep die Ausbildung der Dominikanischen Polizei komplett Türkischen Polizei Ausbildern übergeben, diese befinden sich dort bereits zu Hunderten und bilden Polizisten aus. Also wird es wohl in Zukunft besser werden und es ist dann keinesfalls Lebensgefährlich in der Dom Rep zu leben und sich dort ein Haus zu kaufen.

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
15.05.2020 12:27 (zuletzt bearbeitet: 15.05.2020 12:29)
#20
Wo

@Investment @Robert1
Die Kriminalität trifft vor allem die einheimischen. Die Touristen sind in den Hotels bzw. Anlagen und werden nicht tangiert.
Für Residenten ist es auch gefährlich, abhängig vom Ort. Es sind natürlich angesagt, alle wichtigen Schutzregeln zu beachten: nachts zuhause bleiben, nur mit Taxi (Uber) oder Auto fahren, nicht zu Fuss nachts durch dunkelne Gegenden. Nie viel Geld mitnehmen. Nicht Leuten einfach vertrauen. Das gilt auch für Ausländer.
Eventuell macht es auch Sinn, sich zu bewaffnen. Einen Waffenschein bekommt man nach ein paar Tests als Ausländer ohne Probleme. Waffen kosten allerdings vergleichsweise viel. Deutlich teurer als bei uns oder gar in den USA. Es empfiehlt sich aber grundsätzlich Konflikten lieber aus dem Weg zu gehen. Dasselbe gilt auch im Kontakt mit einheimischen Frauen.

Die Aussage zur Türkei finde ich interessant. Ich hatte bisher immer ein sehr schlechte Bild, welches durch die hiesige Bevölkerung geprägt ist.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!