[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Investment
Beiträge: 664 | Zuletzt Online: 20.03.2020
Name
Emin Schmidt
Geburtsdatum
17. August 1968
Beschäftigung
Analyst VR Bank Investments
Hobbies
Daytrading
Wohnort
Frankfurt am Main
Registriert am:
23.08.2018
Beschreibung
Age: 51 Education: VR BANK GERMANY Trading: Daytrader Forex experience: 27 years Languages: English,German,Italian,Spanish,French,Turkish,Netherlands (Dutch) and also Chinese (Cantonese)
Geschlecht
männlich
    • Investment hat einen neuen Beitrag "Dax Abwärts? " geschrieben. 08.03.2020

      Ich zitiere mich mal selbst:

      Zitat von Investment im Beitrag #8
      sollte der Krieg doch ausbrechen wird der DAX innerhalb wenigen Tage im Schlimmsten Fall sogar unter die 12 000 Punkte sinken. Die Börsianer oder Aktienanleger handeln nicht immer rational sondern lassen sich auch durch Ängste leiten.


      Ich sehe ein grosses Risiko wegen dem Corona Virus, sollte es zur Pandemie kommen sehe ich den DAX bei unter 10 000 Punkten.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Wirecard Aktie" geschrieben. 08.03.2020

      In diesem Fall wurde der Stopploss ausgelöst.
      Momentan sehe ich grosse Risiken in den
      Aktienmärkten. Der Dax ist ist den 12 000 Punkten
      verdächtig Nahe, sollte es zur Panik kommen mit
      dem Corona Virus sehe ich den Dax bei unter 10 000
      Punkten.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Corona Virus" geschrieben. 08.03.2020

      @Sonja @Wolfram @Robert1 @Daisy Duck

      Hallo Sonja,
      ich habs erst grad oben nochmal gelesen.

      Zitat von Sonja im Beitrag #1
      Wird sich der Virus aus China wenn es zu einer Pandemie kommen sollte auf die Weltwirtschaft auswirken?


      Ja es zeigt jetzt schon seine Wirkung, ich denke die Märkte werden
      weiter nachgeben, es ist schon die Rede von Konjunkturprogrammen.

      Also ich hatte es schon in einem anderen Thema hier geschrieben das
      sich der Corona Virus negativ auswirken wird auf die Aktienmärkte.
      Dies an der Forex nutzen ist moralisch ambivalent denn es sterben
      ja Menschen daran. Also ich meine auf Short gehen und von fallenden
      Indizes zu profitieren. Jedenfalls würde ich grad mehrmals darüber
      nachdenke ob man Aktien kaufen sollte bei der Angespannten Lage.

      Sollte ein Impfstoff entwickelt werden oder die Pandemie ausbleiben
      dann werden die Kurse denke ich sogar wieder sprunghaft erstmal
      steigen.

      Also mein Rat im Moment: Füsse stillhalten, Nerven bewahren und
      Nachrichten lesen täglich.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Goldpreis?" geschrieben. 08.03.2020

      @Wolfram @Robert1 @Daisy Duck @1994Henne

      Hallo Wolfram

      Zitat von Wolfram im Beitrag #35
      Ist der Goldpreis im Vergleich zur Inflationsrate tatsächlich stärker gestiegen?

      Ja meine Goldempfehlung hier im Investmentforum war buchstäblich goldrichtig. Also hat sich wirklich gelohnt,
      doch hier ein langfristiger Chart:

      Goldpreis Rohstoff

      Goldpreis Rohstoff Chart
      Kursanbieter: FXCM


      Was anderes, habt ihr schon mal von einem Goldverbot gehöhrt?
      Bitte mal hier klicken ---> https://de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Hallo" geschrieben. 08.03.2020

      @Wolfram @Robert1 @schimmi @Daisy Duck

      Hallo Wolfram

      Zitat von Wolfram im Beitrag #32
      Jetzt ist die Frage, wenn ich die Buchungen von einer anderen Bank machen lasse, insofern wird ja das Konto nicht mehr geführt, sondern nur noch das Geld aufbewahrt, sind die dann immer noch berechtigt, eine Kontoführungsgebühr zu kassieren?

      Bei uns in der Volksbank damals war das klar, solange das Konto besteht werden auch dafür Gebühren verlangt, egal ob der Kunde das Konto nutzt oder nicht, es ist ja ein Vertrag aktiv bis zur Konto Kündigung.

      Zitat von Wolfram im Beitrag #32
      Aber wenn alles digital vollautomatisch läuft, ist dann eine Kontoführungsgebühr berechtigt?

      Ja gilt genau das gleiche wie ich oben geschrieben habe.

      Zitat von Wolfram im Beitrag #32
      Wenn ein privater Schuldner von mehreren Personen Geld geliehen hat, muß er nicht dafür sorgen, wem er wieviel wann wieder zurückzahlen muß?

      Nun an sich ist es ja schon seine Aufgabe es zurückzuzahlen, doch wir wissen ja das es viele Menschen gibt die sich so sehr überschulden das sie nichtmal die Zinsen aufbringen können. Dafür gibt es ja eine Privatinsolvenz. In der Zeit meines Lebens in den USA fand ich das interessant, man kann sofort Privatinsolvenz anmelden und ist Schuldenfrei. Hier bei uns in Deutschland ist die Dauer dafür glaube ich mehrere Jahre.

      Nun ich ärgere mich auch, bei der Bank bei der ich mein Girokonto führe verlangt im Monat auch rund 9 Euro. Naja es hält sich immerhin im Rahmen. Kontos in der Türkei kosten übrigends keine Kontofürungsgebühren. Doch wie war das früher? Man bekam seine Lohntüte am Arbeitsplatz, nun muss man zur Bank gehen um Geld abzuheben. Vielleicht ist das Leben ohne Girokonto fast nimmer möglich ausser man ist ein Kind.

      Hier übrigends mal eine interessante Lohntüte, diese ist aus der Inflationszeit und es sind 300 Millionen die der Bergmann für den Monat erhält:


      Lohntuete Schuerer
      Markscheider / CC0

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Goldpreis?" geschrieben. 18.02.2020

      Ich hatte ja vorrausgesagt das Gold in diesen Zeiten der Unsicherheit für viele Investoren ein Sicherer Hafen ist um Ihr Geld sozusagen zu parken.
      Ich sehe jetzt aktuell um 15.30 Uhr bei 1592 US Dollar je Feinunze. Meine Goldempfehlung bei noch nicht mal 1200 US Dollar war also Goldrichtig,
      dies kann jeder hier unserer Leser nachvollziehen denn die Beiträge sind allesamt mit Datum hier im Investment Forum.

      Bei einer Leverage von 1:100 konnte man ein Vermögen aufbauen ohne weitere Arbeit innerhalb Monaten nur mit meinem Tipp mit nur gerade mal 5000 Euro Startkapital.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Links..." geschrieben. 18.02.2020

      @Robert1

      Ich habs überprüft schon vor langer Zeit.
      Es funktioniert auch alles,
      Bitte probiere es selbst mal aus einfach.
      Links kann ich dir aktivieren, einfach da
      Leerzeichen setzen, ich editiere dann
      deinen Beitrag und dein Link ist anklickbar.
      Beispiel mit Leerzeichen: www. Investmentforum. de
      Also vor dem I und dem de ist ein ein Leerzeichen.
      Die nehme ich raus und der Link ist dann akiviert.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Hallo" geschrieben. 18.02.2020

      @Wolfram @Anja Steinert @schimmi @Daisy Duck @Robert1 @Norge-Immo

      Zitat von Wolfram im Beitrag #30
      Fort Knox

      Bitte dich höflichst das zu vergessen denn Fort Knox ist leer, weshalb sie auch glaube ich seit 1974 nie wieder jemand reingelassen haben zum sichten und auch keine Fotos mehr gemacht wurden. Wie denn auch wenn es leer ist?

      ---> https://www.spiegel.de/wirtschaft/versch...r-a-859746.html

      ---> https://www.trendsderzukunft.de/ist-fort...rolle-verwehrt/

      ---> https://www.welt.de/welt_print/finanzen/...-Fort-Knox.html






      Zitat von Wolfram im Beitrag #30
      ich erwarte von meiner Bank, dass sie mein Geld verleiht und dafür soviel Zinsen nimmt, damit sie damit auskommt und das Konto kostenlos anbieten kann.

      Seit Mario Dragi ist ja genau das kernproblem! Nullzinsen für Banken für frisches Geld von der EZB. Die Zinsen von der EZB die hier fast in Sichtweite ist von mir, nimms wörtlich Bitte, dieser Palast den sehe ich ja hier bei Frankfurt am Main.



      Zitat von Wolfram im Beitrag #30
      Gerade die Bauzinsen sind so niedrig

      Nun das hat doch auch was gutes, wir brauchen neue Wohungen in Deutschland, seit Jahren und ich hoffe es werden auch neue Wohnungen gebaut werden. Wir brauchen zudem eine Zuwanderung von mindestens 300 000 Menschen im Jahr zu uns nach Deutschland um unser Bruttosozialprodukt zu halten können. Ich hab gerade geschaut, die Zinsen sind ja bei effektiv 0,51 % bei einem Anbieter den ich gefunden habe. Wirklich günstig zur Zeit.



      Zitat von Wolfram im Beitrag #30
      Ich habe nichts gegen 0 Zinsen, aber mein Geld will ich wiederhaben.


      Dann bringe es am besten erst garnicht zur Bank aufs Konto. Kauf dir einen Save den du dir einbauen lässt in das Mauerwerk bei dir im Keller oder bringe es in den Save bei der Bank den du dann immer für 1 Jahr mieten tust. Oder falls notwendig lass dir ein neues Dach machen für dein Haus, kauf dir ein neues Auto oder was anderes.

      Du weisst ich beantworte dir gerne deine Fragen. Frag mich einfach über alles was mit Geld, Banken, Immobilien, Aktien und so weiter zu tun hat.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Hallo" geschrieben. 17.02.2020

      @Wolfram

      Zitat von Wolfram im Beitrag #27
      kann das daran liegen, dass meine Bank nur für einen bestimmten Personenkreis zugänglich ist?


      Es gibt zwar Investmentbanken die gewisse Kreterien haben um dort Kunde zu werden, doch bei einer "normalen" Bank wäre mir das neu, ich denke also das es für jeden zugänglich ist.

      Zitat von Wolfram im Beitrag #27
      der Safe wäre gut, wenn es um Negativzinsen ginge

      Ja ich lächle, so schlägt man der Bank ein Schnippchen, denn das witzige ist ja das Geld ist nach wie vor bei der Bank in sicherheit gebracht worden, nur das die Bank so gut wie garnicht davon provitiert. Als ich noch bei der Volksbank war hat ein Save nur ein Taschengeld gekostet im Jahr, dann anfang der 2000 Jahre ging das auf ca. 30 Euro hoch für 12 Monate. Also an sich eine gute Idee finde ich. Man spart dabei Geld.

      Zitat von Wolfram im Beitrag #27
      Ein Girokonto habe ich für den Gehaltseingang eingerichtet. Das geht nicht in bar. Ansonsten gibt es einige Dauerüberweisungen. Die Bank hatte ich wegen vollkommen kostenlos ausgewählt.


      Nun wenn auf diesem Girokonto Daueraufträge laufen dann hat es seine Daseinsberechtigung. Nur das mit so Werbung mit: vollkommen kostenlos ausgewählt.
      Da werde ich gleich stutzig und lese solche Angebote garnicht mehr weiter, denn von kostenlos kann keine Firma oder Bank leben. Ich selbst habe mein Girokonto bei der Postbank und ärgere mich auch über die meiner Meinung nach hohen Kontoführungsgebühren. Nun das sind zwar ärgerliche Sachen doch erträglich gegenüber der Sache das die Bargeldabschaffung möglich ist und auch vorangetrieben wird? Die 500 Euro Scheine sind aus dem Druck genommen worden, es gibt keine neuen mehr seit 2018 meiner Kenntniss nach.

      Meine Frage nun an dich und unsere bisher leider noch wenigen Mitglieder: Was erwartet Ihr von eurer Bank am meisten?

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Hallo" geschrieben. 16.02.2020

      @Wolfram

      Zitat von Wolfram im Beitrag #25
      Bei den Banken der Einlagensicherung ist meine Bank garnicht dabei.


      Kann ich mir nicht vorstellen, oder hast du deine Bank auf den Bahamas oder Marschall Inseln oder
      einem anderen exotischen Land?

      Zitat von Wolfram im Beitrag #25
      In den Zeitungen und Fernsehen wird immer von Negativzinsen gesprochen.

      Hm, gebe ich dir einen Tipp, kostet zwar auch was doch ist weitaus günstiger:

      Mini Save mieten bei deiner Bank, kostet z.B. 30 Euro im Jahr, dort Bargeld reinlegen

      Zitat von Wolfram im Beitrag #25
      Mein "Vertrag" ist ein Girokonto.

      Du nutzt es nichtmal für Überweisungen und hast dort auch kein Geld
      gross geparkt? Hm dann brauchst du es doch garnicht oder?
      Kannst ja kündigen dann oder sag Bitte warum du es eingerichtet hast
      dieses Girokonto? Wenn kein Geldverkehr aktiv ist, wozu dieses Konto?

      Bin gespannt, denn du hast mich neugierig gemacht.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "MLM Network Fehler bei Anfängern?" geschrieben. 14.02.2020

      Vorteile: Freie Zeiteinteilung, Arbeit von zu Hause aus, mögliches hohes Einkommen. Wie viel ein MLM Partner verdient, hängt vom Zeitpunkt seines Starts und seiner Position in der Pyramide sowie von seiner Motivation ab, seiner Arbeits oder besser gesagt Werbe Leistung ab. Umfangreiche Berufsausbildung ist im Normalfall nicht nötig. Meist reichen einfache Produktschulungen, die sich in der Praxis eher als Verkaufs ? Persönlichkeitstrainings ausgeführt werden.

      Fragen zum MLM? Dann einfach hier stellen. Antwort kommt prompt.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Euro & Forex" geschrieben. 14.02.2020

      Auch mit meiner Empfehlung zum Schweizer Franken lag ich sehr gut, wir sind beim 3 Jahres Hoch angelangt und auch hier konnten alle Anleger die auf meinen Rat gehöhrt haben hier vor einiger Zeit enorme Gewinne einfahren.

      Lesenswert ---> https://finanzmarktwelt.de/schweizer-fra...reshoch-156816/

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Online Arbeiten von Zuhause?" geschrieben. 14.02.2020

      Gleich vom Frühstück an den Arbeitsplatz innerhlab weniger Sekunden? Ich selbst gehöre zu diesen Mesnchen. Privatleben und die Arbeit leichter miteinander zu verkschemlzen, ist das Ziel sehr vieler Menschen, die im Homeoffice arbeiten wollen. Dies auch noch Selbständig mit Profit zu gestalten ist eine grosse Aufgabe. In unseren Modernen Zeiten des internet bieten sich dazu vielfältige Chancen.

      Wer dazu Coaching sucht der kann sich bei mir melden ---> page-801478-2.html

      Ich arbeite seit nun rund 14 Jahren von meinem Schreibtisch in meiner Wohnung, suche mir die Arbeitszeiten aus ja Reich bin ich zwar damit nicht geworden doch ich bin zurfrieden und geniesse die Vorteile des Heimbüros. Ich habe auch dazu Ideen wie es möglich ist ohne extra Ausbildungen sich ein Nebenverdienst aufzubauen. Gibt es jemand hier der auch von Zuhause aus Arbeitet?

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Daytrading erklärt" geschrieben. 14.02.2020

      DAX Daytrading: Negative Nachrichten zum Coronavirus haben den DAX Trend vorerst in seinem Anstieg aufgehalten. Eine mögliche Konsolidierung ist dadurch sehr wahrscheinlich. Sollte sich der Coronavirus ausbreiten Weltweit, sollte Panik entstehen wird diese Panik auch an den Börsen sichtbar werden durch fallende Indizes. Vorstelllbar ist dabei auch ein DAX mit unter 9000 Punkten!


      Momentan sehe ich die Tradingrange nach oben durchbrochen:

      DAX Index

      DAX Index Chart
      Kursanbieter: L&S RT

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Goldpreis?" geschrieben. 14.02.2020

      @Robert1 @Wolfram @Angela Gold @aram1415 @schimmi


      Goldpreis Rohstoff

      Goldpreis Rohstoff Chart
      Kursanbieter: FXCM


      Mit dem Goldpreis, meiner Empfehlung schon vor Monaten lag ich goldrichtig und konnte allen die meinem Rat gefolgt sind enorme Gewinne bescheren. Es ist naturlich momentan sehr ambivalent in Gold einzusteigen bei dem so stark gestiegenen Kurs der Feinunnze bei bald 1600 US Dollar. Wenn man sich allerdings langfristig den Chart anschaut über viele Jahre sind wir nach wie vor in einer Hausse. Der Goldpreis kann auch bis Jahresende auf über 2000 US Dollar je Feinunze steigen. Wir wissen es nicht. Es gibt auch alternativen wie Silber, Platin, Kupfer und andere Metalle.

      Bitte auch mal lesen ---> https://www.spiegel.de/wirtschaft/goldpr...db-83f7f9e95ba9

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Wirecard Aktie" geschrieben. 14.02.2020

      Nach dem Anstieg der Wirecard Aktie wird das Marktumfeld unsicher, dies zudem einen Tag bevor das Wirecard die ersten Eckdaten für das Jahr 2019 vorlegen wird. Im Akienhandel am Donnerstag fällt Wirecards Kurs am späten Vormittag schlagartig in wenigen Minuten von 142,45 Euro auf 135,80 Euro, erholt sich danach auch recht schnell wieder bis auf 141 Euro. Aktuell pendelt das Papier zwischen 139,60 Euro und 140,65 Euro, der Kurs liegt derzeit bei 140,60 Euro (-2,36 Prozent).

      Ich halte weiterhin an meinem Kursziel von 170 Euro fest, jedoch mit einen langen Zeitlichen Anlagehorizont bis Sommer Ende 2020.
      Stopp Loss setzen nicht vergessen hier. Maximal 5 % des Depotkapitals investieren in diesen Wert.


      Video auch zu Wirecard:



      Obiger Text stellt keinerlei Anlageempfehlung dar sondern widerspiegelt lediglich meine Meinung und ich hafte NICHT für
      Schäden oder Kursverluste. Jeder Anleger handelt auf eigenen Verantwortung.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Corona Virus" geschrieben. 14.02.2020

      @Robert1 @Wolfram @1994Henne @Anja Steinert @Norge-Immo @elben @schimmi

      @Sonja

      Hallo Robert

      Zitat von Robert1 im Beitrag #2
      unser Fachmann für sowas.

      Danke fürs Kompliment. Ja ich beschäftige mich seit meinem 15.ten
      Lebensjahr mit Aktien. Das erste mal war das mit den Aktien Wettbewerb
      bei der Volksbank bei der ich dann anschliessen gelernt habe.

      Doch zu dir Sonja, erstmal willkommen in Investmentforum.de

      Das verkaufen und wieder kaufen deiner Aktien aus deinem Portfolio
      verursacht ja Kosten, Verkaufsgebühren und wiederrum Kaufgebühren.

      Ich rate dir um be einer um sich greiffenden Pandemie hier in deinem
      Fall STOP LOSS zu setzen. Hier ein Beispiel, ich denke du kennst es
      bestimmt schon, doch für alle anderen anschaulich:



      Stop-Loss
      Eine unlimitierte Verkauf-Order die aktiviert wird, sobald der Kurs die angegebene Schwelle genau erreicht oder unter diese Schwelle zurückfällt. Der Ausführungskurs kann dann jedoch, da es sich um eine unlimitierte Order handelt, auch unter dem Stop-Kurs liegen.

      Ein Beispiel:

      Aktueller Kurs: 100 €, Stop-Kurs: 90 €.
      Der Kurs fällt auf 90 € oder darunter, die Stop-Order wird in eine unlimitierte Verkauf-Order umgewandelt.
      Der nächste verfügbare Kurs liegt bei 85 €, die Verkauf-Order wird dann bei 85 € ausgeführt. Es wäre aber auch – je nach Orderbuch – möglich, dass der Auftrag zum Beispiel zu 90 oder 91 € ausgeführt wird.





      Stop-Buy-Limit
      Ein Kaufauftrag, der beim Überschreiten des Stop-Kurses in einen limitierten Kaufauftrag umgewandelt wird.

      Ein Beispiel:

      Aktueller Kurs: 100 €, Stop-Kurs: 110 €, Limit: 105 €

      Der Kurs steigt auf oder über 110 €, die Order wird in eine Limit-Kauforder umgewandelt und nur ausgeführt, wenn der Kurs danach wieder auf 105 € oder darunter fällt.

      Bitte lies auch dazu mal dir diesen Artikel durch ---> https://boerse.ard.de/boersenwissen/boer...st-wie-100.html

Empfänger
Investment
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Xobor Community Software
Datenschutz