[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Investment
Beiträge: 721 | Zuletzt Online: 04.07.2020
Name
Emin Schmidt
Geburtsdatum
17. August 1968
Beschäftigung
Analyst VR Bank Investments
Hobbies
Daytrading
Wohnort
Frankfurt am Main
Registriert am:
23.08.2018
Beschreibung
Age: 51 Education: VR BANK GERMANY Trading: Daytrader Forex experience: 27 years Languages: English,German,Italian,Spanish,French,Turkish,Netherlands (Dutch) and also Chinese (Cantonese)
Geschlecht
männlich
    • Investment hat einen neuen Beitrag "Dollar Stärke?" geschrieben. 04.07.2020

      Der Euro stagniert zum Dollar.

      Ich denke der US Dollar wird im Juli
      zulegen wieder.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Wirecard Aktie" geschrieben. 04.07.2020


      Wirecard Aktie

      Wirecard Aktie Chart
      Kursanbieter: L&S RT

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Tesla Aktie Strong buy?" geschrieben. 04.07.2020

      @Robert1 @Wolfgang @Wolfram

      Ich sehe Tesla immer noch im STRONGBUY
      Bereich.

      Hier ein interessanter Artikel dazu:

      https://t3n.de/news/tesla-zehn-jahre-boe...voller-1296708/

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Dax, NDax" geschrieben. 04.07.2020

      @Robert1 @Wolfgang @Wolfram

      Der Dax stagniert die Tage,
      die einzigen Werte die ich als
      wahre Werte sehe sind

      EON und Siemens.

      Wir haben ja gesehen was mit Wirecard
      passiert ist. Viele Daxwerte sind in wie es
      damals Andre Kostolany immer sagte in
      zittrigen Händen.

      Gold ist wesentlich beständiger, ich sage
      ja immer das der Kapitalerhalt das wichtigste
      ist. Das ist schon ein starkes Stück von mir
      denn ich war ja Jahrzehntelang immer nur
      ein Daytrader.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Euro Untergang?" geschrieben. 04.07.2020

      @Robert1 @Wolfgang @Wolfram @Daisy Duck @Visiions

      Ja ich wundere mich die letzten Tage wie stark doch unser Euro ist.

      Solange Deutschland im Euro Raum ist, dies auch das Zahlungsmittel ist

      sehe ich noch kein Horrorszenario, doch wehe wenn Deutschland aussteigt

      dann bricht der Euro wie ein Kartenhaus zusammen.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Corona Virus" geschrieben. 04.07.2020

      @Robert1 @Wolfgang @Wolfram

      Es geht um die Dominikanische Republik.

      Fern ab von Hannover oder auch Stuttgart.

      Es zeugt von Selbstvertrauen und Abenteuerlust.

      Wer hier investiert hat persönliche Gründe.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Wirecard Aktie" geschrieben. 27.06.2020



      @1994Henne @alex221 @aram1415 @bosicchio @Daisy Duck @Daniel Gürster @darmoedina @elben @Gandalf @Gaster @Goodbenny @HarleyJda @HernanZegarra @HettyGreen @klaus1 @Lorial44 @Marfin @marko_mcm @Maximilian @Mevans @Mifle @Moartl @MotherWallet @Norge-Immo @Odile @paul @Pegasus200430 @Rasco @Rene_nie @Robert1 @RvonHebel @Sabi @Sabia @schimmi @Serekpaj @sollinger @sparkle333 @Sugar @Violi @Visiions @Wolfgang @Wolfram @xdown

      Hallo Wolfram, Hallo an alle Leser.

      Zuerstmal muss ich sagen das ich ja egal was man tradet, kauft, handelt immer ein Stoploss setzen sollte um Verluste zu begrenzen. Der Stopploss war wenn ich mich richtig erinnere bei ca. 130 als der Kurs bei rund 140 war. Wer diesen Stopploss gesetzt hat der kam noch mit einem blauen Auge davon. Auch was ich ja in meinen Ausführungen über das Money Management hier im Forum schrieb sollet keine Position die 5 % Schwelle im Depot überschreiten. Maximal ca. 4 % sollte eine Position im Aktien Depot ausmachen. Klar hier dann die Frage was wenn ein Wert oder mehrere Werte im Depot nach oben ausbrechen und so zu mehr Prozentualen Anteil kommen? Nun ich denke durch Gewinnmitnahmen ist nie jemand arm geworden. Einfach einige Aktien verkaufen, niemand muss zu 100 % seines Kapitals ständig investiert sein. Liquidität für interessante Chancen sollten immer vorhanden sein. Beispiel hier wäre ein Turnaround bei Wirecard. Vorrausgesetzt es erfolgt eine Übernahme.

      Meinen Recherchen nach gibt es bereits Kaufinteressenten für den nun insolventen deutschen Finanzdienstleister Wirecard. Es ist sogar warscheinlich denke ich das der französische Zahlungsverkehrsdienstleister Worldline.für die Wirecard ein Kaufangebot machen wird. Wie hoch dieser Kurs sein wird für die Anleger ist noch ungewiss. Das Unternehmen Worldline hatte Anfang 2020 schonmal einen Mitbewerber übernommen. Es war damals die französische Zahlungsabwicklungsunternehmen Ingenico. Durch die Übernahme stieg Worldline meiner Kenntnis nach zum weltweit viertgrößten digitalen Zahlungsanbieter auf.

      Wirecard hatte ja letzte Woche schon beim Amtsgericht München den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Der Vorstand des Zahlungsdienstleister gab bekannt dass Bankguthaben auf Verschiedenen asiatischen Treuhandkonten in Höhe von über 1,9 Milliarden Euro wohl nicht existent sind. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt aus diesem Grund wegen des Verdachts der Marktmanipulation und Bilanz.

      Am Freitag hatte sich dazu bereits eine Sprecherin der BaFin geäußert: "Da es sich bei Wirecard AG nicht um ein Finanzunternehmen handelt, ist es uns nicht möglich als BaFin Wirecard nicht unmittelbar wegen möglicher Bilanzverstöße prüfen,


      Wirecard Aktie

      Wirecard Aktie Chart
      Kursanbieter: L&S RT

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Euro Untergang?" geschrieben. 22.05.2020

      @Robert1 @Wolfgang @Daisy Duck @Wolfram @Daniel Gürster @schimmi @Norge-Immo und @Sabia

      Klar bisher ging jede Währung ist irgendwann untergegangen, nun vielleicht ausser
      Das Gold. Ich verstehe nur nicht was du mit Eier zur Bank bringen sagen willst.

      Mit dem Euro, letztendlich ist es ein schleichender Vorgang, die Inflationsrate
      Meine ich, wenn diese jedoch wie ich sage innerhalb 2 Monaten die Lebensmittel
      Preise um sage und schreibe 10 % steigen!

      Können wir da schon von Euro Untergang sprechen?

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Brocker bzw. Depot eröffnen" geschrieben. 22.05.2020

      @Robert1

      Wichtig ist finde die Gebühr beim Handel,
      Also z.B. ein kauf von 5000 Euro Aktien
      Sollte niemals über 10 Euro Gebühren
      Kosten. Es gibt sogar Anbieter die bei
      Bei dem Volumen nur 5 Euro.

      Es gibt auch billigere wie Consors.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Bargeld" geschrieben. 22.05.2020

      @Daisy Duck

      Es ist noch schlimmer glaube ich.

      Bitte mal hier klicken http://stop-bargeldverbot.de

    • Investment hat einen neuen Beitrag "WTI Rohöl NYMEX Rolling Chart" geschrieben. 22.05.2020

      CRUDE OIL liegt nun bei 34 Dollar, meine Empfehlung war bei 14 Dollar mit einer Leverage von 1 zu 10. Wer auf mich gehört hat der konnte damit über 1200 % Gewinn machen!

      @Wolfgang @Wolfram @Daisy Duck @Daniel Gürster @Robert1 und @Sabia

      Schaut euch bitte mal den Chart oben an. Wahnsinn, ich konnte wohl Hellsehen?

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Euro Untergang?" geschrieben. 22.05.2020

      @Wolfgang @Wolfram @Robert1 und @Sabia


      Bleiben wir Bitte beim Thema dem Euro Untergang.

      Bitte lest euch das mal durch.

      https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/.../5939948-2.html

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Weltwirtschaftkrise gigantischen Ausmaßes ab 2020?" geschrieben. 22.05.2020

      @Wolfgang @Wolfram @Daisy Duck @Robert1 @Marfin @Daniel Gürster @darmoedina

      Hallo Wolfgang

      Trumps Wiederwahl steht tatsächlich auf der Kippe, es ist gut möglich das Joe Biden der nächste Präsident der USA wird. Trump soll angeblich wegen seinen schlechten Umfragewerten Wutausbrüche gehabt haben und laut Deutschen Nachrichten Medien sogar seine Mitarbeiter angeschrien haben.

      Das mit dem Geld drucken macht mir auch sehr grosse Sorge. Die Geldmenge M 3 wird immer weiter aufgebläht, wo kann das nur enden? In einer Inflation früher oder später. Das die Preise steigen in Deutschland merken wir ja beim Einkaufen in Deutschland. Kommen schlechte Zeiten auf uns zu?

      Deine Frage ob das hilft mit dem Gelddrucken? Auf die Dauer garantiert NICHT! Im Gegenteil, es kann zum Untergang führen wirtschaftlich. Ich weiss NICHT wie verzweifelt unsere Eliten und Masterminds sind, doch ich bin mir sicher das sich noch einiges ändern wird weltweit. Kommt der Kollaps auf uns zu?

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Altersvorsorge" geschrieben. 17.05.2020

      @Sabia @1994Henne @alex221 @Anja Steinert @aram1415 @bosicchio @Daisy Duck @Daniel Gürster @darmoedina @elben @Gandalf @Gaster @Goodbenny @HarleyJda @HernanZegarra @HettyGreen @Ioioela @klaus1 @Lorial44 @Marfin @Norge-Immo @Odile @paul @Pegasus200430 @xdown @Rasco @Rene_nie @Robert1 @RvonHebel @schimmi @Sabi @Violi @Wolfgang @Wolfram

      Danke Sabia für den ersten Beitrag 🙂👍

      Das mit dem Sparstrumpf ist sehe ich kurzfristig und das meine ich wörtlich für unbedenklich. Doch schon Ende Sommer, Anfang Herbst diesen Jahres sehe ich grosse Probleme auf uns alle zukommen. Es kann sogar soweit gehen das für mehrere Jahre uns eine Weltwirtschaftskrise heimsucht die sogar das was 1929 passiert ist vollkommen in den Schatten stellen kann.

      Sollte der so heftige Produktionstückgang noch weitere Monate andauern und auf der anderen Seite die Geldmenge M 3 weiter aufgebläht werden kommen wir an einer heftigen Inflation leider kaum vorbei. In den letzten 2 Monate sind die Lebensmittel in Deutschland bereits um 10 % gestiegen. Solch einen Anstieg hatten wir wohl seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland nicht. Damit ja die Wirtschaft weiterläuft wird für neue Liquidität gesorgt. Auch wird Konzernen massiv geholfen. Denken wir an die Branchen z.B. die besonders an der momentanen Situation leiden wie Lufthansa und TUI. 97 % Umsatzrückgang! Doch indem nur weiteres Geld ohne Gegenwert aus dem nichts geschaffen wird kann dies nur eine gewisse Zeitlang gutgehen. Es muss zwangsläufig zu einer Steigerung der Inflationsrate kommen.

      Doch kommen wir zum Thema der Altersvorsorge zurück.

      Ausgelöst durch den demografischen Wandel, also die leider so extrem niedrige Geburtenrate z. B. In Deutschland mit nur 1,2 Kindern je deutschem Paar , ja dadurch das sinkende Rentenniveau verschärft sich die Situation noch weiter. Es ist dadurch vor allem die heutige Generation, die sich konkret mit der Altersarmut beschäftigen müssen. Nur hat der Staat da etwa versagt oder sich der Verantwortung entledigt? Konnten sich früher die Menschen in Deutschland auf die Staatliche Rentenkasse verlassen und inzwischen nicht mehr? Für mich sieht das so aus, warum gibt ex wenn sonst diese Staatlichen Förderungen für Rürup Rente? Riester Rente? Neben diesen beiden Renten vertraue ich 0 %. Da würde ich keinen Euro investieren, zudem sind wenn ich es richtig gelesen habe die Staatlichen Börsen Förderungen in meinen Augen der Rede kaum Wert.

      Nun deshalb ist es so wichtig, schon jetzt an später zu denken und sich möglichst früh um die eigene Altersvorsorge zu kümmern. Je eher die persönlich beste Vorsorge gefunden ist, desto früher schließen viele Menschen ihre Rentenlücke. Klingt nach Panik mache? Hm...verhungern wird keiner im Alter, als ruhig Blut?

      Ohne eine vernünftige private Altersvorsorge haben so manche Menschen im Alter zu wenig Geld für einen guten Lebensabend. Schon heute sind Ältere dazu gezwungen, Pfandflaschen auf den Strassen Deutschlands zu sammeln oder auch mit 70 arbeiten noch immer zu müssen, da ihre Rente leider zu knapp ist. Doch obwohl vor allem heutigen Generationen Armut im Alter droht, denken sie nur an heute und was auf sie zukommt ab 65? Interessiert von den jungen Leuten kaum jemand. Okay was ist die Lösung?

      Zum einen um mietfrei zu leben als Grundlage eine eigene Wohnimmobilie. Hier würde ich auf Nummer sicher gehen und eine neue Immobilie kaufen, nicht das dann auf einmal das Dach oder die Rohrleitungen erneuert werden müssen was Zehntausende von Euronen ausmachen kann. Dann würde ich in 10 verschiedenen Währungen Bonds kaufen. Antizyklisch mindestens von 25 verschiedenen Konzernen die Weltweit agieren Akien kaufen, das heisst jeden Monat einfach ein paar einzukaufen. Dazu noch im hauseigenen Safe Goldbarren sammeln. Gold konnte man vor 2000 Jahren schon in Geld oder was anderes umtauschen oder damit bezahlen und ich hin mir sicher auch in den kommenden Jahrzehnten auch.

      Was sagt ihr zu all meinen Gedanken hier im Beitrag? Habe ich Denkfehler? Oder was zum ergänzen?

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Dollar Stärke?" geschrieben. 15.05.2020

      Meine Prognose zur Dollar Stärke hat sich weiterhin als richtig erwiesen.
      Der Euro zum US Dollar liegt momentan bei rund 1,08.
      Sehen wir doch die Parität bis 2021?
      Die Euroschwäche wird sich denke ich zeigen noch 2020.

      Zum Schweizer Franken hat sich der Euro abgeschwächt.
      Er steht bei 1,0500, nachdem er am späten Nachmittag noch 1,0508 gekostet
      hatte und am Abend zuvor sogar noch 1,0518. Der US-Dollar hat dagegen auf 0,9744
      angezogen. Schwache Daten vom US-Arbeitsmarkt
      hatten den Dollar vorher etwas belastet und den Euro entsprechend gestützt.

      Ich sehe schwarz für den Euro, wir sehen bald die 1.07 ?

      Falls jemand short geht dann maximal eine Leverage von 1:30.

    • Investment hat einen neuen Beitrag "Bitcoin and more....?" geschrieben. 15.05.2020

      Der Bitcoin scheint das Halving überstanden zu haben. Vor dem Event hatte Bitcoin seinen Peak bei 10.100 Dollar seit dem Corona-Crash wieder erreichen können, nur um kurz vor dem Event, bei dem die Menge der neu erzeugten Bitcoins halbiert wurde, um fast 20 Prozent auf bis zu 8.200 Dollar einzubrechen. Doch genau wie nach dem Corona-Einbruch konnte die Bitcoin sich recht schnell wieder erholen und notiert am Donnerstag gut 4,5 Prozent im Plus bei einem Wert von etwa 9750 Dollar.

      Könnte wieder Richtung 14 000 gehen?

Empfänger
Investment
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Xobor Community Software
Datenschutz