Börsenbarren

  • Seite 9 von 16
25.01.2019 23:40
#41
avatar

@Wolfram

Da bleibt wohl nur eines, ich komme dich besuchen und lese es dir vor, Dagmar bringe ich mit, du kennst sie ja. Nachname nenne ich ja nicht, es bleibt anoynym die Dame.

doch zum Thema zurück:

Es kommt drauf an zu welcher Zeit man gelebt hat, im Antiken Rom konnte man mit Gold bezahlen, im Mittelalter auch auf den Märkten, doch ich glaube es gibt auch Kursmünzen.

Doch du kannst mit Gold bezahlen, es gibt die 100 Euro Goldmünze die als Gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen ist, hier die Seite vom Bundesfinanzministerium:

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Service/Sammlermuenzen/2019-sammlermuenzen.html

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
26.01.2019 00:06
avatar  Wolfram
#42
Wo

danke Emin,

ob diese Münzen als Zahlungsmittel zugelassen sind, geht daraus nicht hervor. Es ist nur von Sammlermünzen die Rede. Es ist auch nicht angegeben, wie hoch der Goldanteil bzw. Silberanteil ist. MDM gibt das auch nicht an. Warum sollte ich das wohl sammeln wollen? Aus meiner Sicht ist der Wert der Münze sehr viel niedriger als der Nennwert. Ist somit nur zum Ausgeben geeignet und nicht zum Sammeln aus meiner Sicht.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
26.01.2019 14:37
#43
avatar

@Wolfram @Robert1 @Mevans @bosicchio @elben @Gandalf @HernanZegarra @HettyGreen @Ioioela @Lorial44 @marko_mcm @Robert1 @Wolfram @paul @Rasco @RvonHebel @Serekpaj @sparkle333 @Sugar

Machen wir doch einfach einen Historischen Vergleich, ich rekapituliere unsere Zeitgeschichte:

Der Aufstieg großer Imperien war strark an die Wirtschaftssysteme auf der Basis von Gold verbunden. Wenn ein Imperium über grosse Goldreserven verfügte brachte dies Wohlstand. Wenn sie mit ihre Goldvorräte für die Kriegsführung verbrauchten oder für Luxus oder ich sag mal Partys – dann verloren sie die Grundlage ihres Wohlstands und fingen an damit den Niedergang des Imperiums einzuleiten. Im Mitttelalter waren Gold-Münzen sehr gerfragt, nach der Entdeckung Amerikas gingen die Spanier in Südamerika auf die Suche. Im Laufe von nur einem Jahrzent, zwischen 1550 und 1560, wurde das südeuropäische Land um 45 Tonnen Gold reicher. Spanien erreihte dadurch den Status als ide führende Macht des 16. Jahrhunderts. Keine andere Kolonialmacht erbeutete damals so viel Gold. Soviel zur Vergangenheit, doch heute?

In den vergangenen hren hatte Gold als Zahlungsmitteln im Nahen Osten das Vertrauen verspielt. US-Dollar scheinen den Arabern nicht mehr sicher genug denke ich. Die neuen Goldmünzen in Dubai sind bis heute die Möglichkeit Papiergeld abzulösen, Geld kann man auch nicht Essen! Was heisst das konkret? Wenn die Goldmünzen als gesetzliches Zahlungsmittel werden und somit eine Annahmepflicht besteht, wird dies der Anfang in eine von goldgedeckte Währung sein. Auch gibt es mehrere US Bundsstaaten die dies miteinführen wie:

Oklahoma, Washington, Vermont, Colorado, Georgia, Montana, Missouri, Indiana, South Carolina, Tennessee, Iowa, New Hampshire.

Du siehst also es tut sich was, das Bargeld in Forum von Geldscheinen verliert zunehmend das Vertrauen und in Zeitalter von Kreditkarten auch seine Daseinsberechtigung denke ich. Ich bin mir sicher das Goldmünzen wieder als Zahlungsmittel eingeführt werden, es wird noch einige Jahre daueren doch es ist schon im Gange.

Doch ich sehe das noch etwas was mich sehr nachdenklich macht:

Gold ist auch verbunden mit zerstörerischer Gier und Habsucht. Es macht gierig. Es verleitet zum Bösen. Wegen Gold wurden Kriege geführt, Morde und viele Verbrechen begangen. Für Gold haben Menschen andere Menschen betrogen, belogen, ausgeplündert, begeraubt, beestohlen und ganze Völker vom Erdboden verschwinden lassen.

Wolfram, nun habe ich mir sehr Mühe gegeben dies alles zu schreiben. Was sagst du dazu?

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
26.01.2019 15:37
avatar  Wolfram
#44
Wo

Gold als Grund für Gier und Habsucht sehe ich auch als richtig an, ist aber nicht anders als Geld auch nach meiner Meinung.

Wegen Annahmepflicht müßte ich eine PN schreiben, die ich hier aber nicht habe.

Ich denke, dass es Papiergeld noch etwas geben wird, weil die Herstellung billiger ist als der Nennwert. Der Wert der Kupferpfennige stieg an, so dass die Herstellung teurer wurde als der Nennwert, denke ich. die Kupferpfennige wurden dann durch Eisenpfennige abgelöst, denke ich.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
26.01.2019 18:21
#45
avatar

@Wolfram

PN müsste hier genauso funktionieren wie in den anderen Foren, ich schreibe dir nun eine und du antwortest Bitte darauf,

falls dies nicht möglich ist oder meine PN dich nicht erreicht dann gib mir Bitte bescheid ich kümmere mich dann darum.

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!