Greensill Bank insolvent!

  • Seite 2 von 8
10.08.2021 21:52
#6
avatar

@Wolfram

Hallo Wolfram

Zitat von Wolfram im Beitrag #5
Weißt Du, wie lange 100000 Euro reichen, wenn ein Pflegeheim 2500 Euro monatlich kostet?

Oh ja ich kenne diese Problematik, die Leute sparen ein Leben lang und das Pflegeheim frisst innerhalb wenigen Jahren das lebenslang ersparte einfach so weg. Ich muss schon fast zynisch sagen das die wo nichts haben ja von der Pflegeversicherung gedeckt sind. Die hatten entweder keine Möglichkeit zu sparen oder haben es ausgegeben und ihr Leben genossen.



Zitat von Wolfram im Beitrag #5
Und die Teuerungsrate in dieser Zeit mußt Du auch noch dazu rechnen

Oh ja das macht mir sorge das sogar die Lebensmittel teurer werden. Die Inflationsrate steigt was wohl kaum ein Wunder ist bei der Erhöhung der Geldmenge M 3. Deshalb sind auch die Aktienmärkte die letzte Zeit gut gelaufen. Das sind sozusagen frivole Kurse die mit dem KGV nicht mehr viel zu tun haben. Ich glaube das werden sich noch einige ärgern in den nächsten Monaten denn ich denke das die Indizes wieder sinken werden, schlimmstenfalls kommt es zum Chrash bald sogar. Wir werden sehen.



Zitat von Wolfram im Beitrag #5
Dann wirst Du schon am Hungertuch nagen und Regenwasser trinken.


Oh blos das nicht Wolfram. Es gab ja schon schlechte Zeiten in Deutschland, wenn wir an den Kohlrüben Winter denken 1917 / 1918 oder dann die Hochinflation 1923 als am Ende ein Brot mehrere Milliarden Reichsmark gekostet hat.


Da fällt mir ein wie es in Ägypten war als ich 4 US Dollar am Tag bei den Beduinen bezahlt habe für Übernachten und 3 mal täglich essen. Es gab Morgens Fladenbrot mit Sossen und Tee dazu. Mittags gabs Fladenbrot mit Sossen und Tee dazu. Abends Fladenbrot mit Sossen und Tee dazu.Die haben zwar vor jedem Essen gesagt das jeder soviel essen darf wie er möchte. Doch das hat keinen von uns so begeistert nach ein Paar Tagen. Doch zurück zum Thema.



Ja einige haben wohl schon die Lunte gerochen und haben schnell noch ihr Geld in Sicherheit gebracht vorher, doch auch das wird bald nicht mehr möglich sein. Also ein Bankansturm ---> https://de.wikipedia.org/wiki/Bankansturm



So kann das aussehen wenn dann alle auf einmal ihr Geld abheben wollen, das ist vom Jahr 1931 in Berlin:


Bundesarchiv Bild 102-12023, Berlin, Bankenkrach, Andrang bei der Sparkasse
Bundesarchiv, Bild 102-12023 / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 DE <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en>, via Wikimedia Commons

Wenn es kein Bargeld mehr gibt dann ist dies auch nicht mehr möglich. Schon doof oder? Jedoch sehr vorteilhaft für die Banken. Ja der Kleinanleger ist der Dumme meistens am Ende, Je Älter ich werde desto mehr würde ich mein Geld physisch anlegen in Goldbarren oder Silberbarren und davon der Bank nichts erzählen.



Ja sowas hier meine ich, das hat vor 2000 Jahren schon sein Wert gehabt und damit kann man heute auch noch was sich kaufen davon:


Goldundco-Anlagegoldbarren
Gold&Co, Goldankauf Wien, Handel mit Edelmetallen, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2021 10:26
avatar  Wolfram
#7
Wo

danke @Emin

Die Einlagensicherung ist nicht vollständig in Wikipedia angegeben. Die Einlagensicherung sichert nicht die Einlagen, sondern versucht, die Banken zu retten,
Die Einlagen werden tlw. an die EZB in bar eingezahlt, so sagt meine Bank. Ich überlege gerade, ob man nicht von der EZB direkt das Bargeld bekommen kann, weil die Banken in ihren Automaten nur eine begrenzte Kapazität haben. Und Personal gibt es in den Zweigstellen auch nicht. Könnte man in Frankfurt vor der EZB parken, um sein Geld abzuholen, ohne Parkgebühren zu zahlen?

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
11.08.2021 19:51
avatar  Wolfram
#8
Wo

@EminProb

Ergebnis meiner Beschwerde:

Widersprüche der Bankaussagen wurden zu meinem Ungunsten ausgelegt:
Die Bank darf mich kündigen, wenn ich denen keine Geschenke mache.
Die Bankkarte darf ohne vorherige Ankündigung gesperrt werden.
Für die Kommunikation wurde mir eine Telefonnummer genannt.

Ich weiß garnicht, was ich da machen soll.
Die Stadt sagt, dass sie kein Bargeld annehmen.
Wie das mit der Telekom laufen soll und andere Lastschriften weiß ich auch nicht. Einkäufe im Internet fallen dann auch weg. Die aber auch, weil die Bankkarte keine Sicherheit darstellt. Wie die sich die Kündigung vorstellen, weiß ich auch nicht.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
15.08.2021 22:10
#9
avatar

@Wolfram @Wolfgang @Robert1

Hallo Wolfram

Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Widersprüche der Bankaussagen wurden zu meinem Ungunsten ausgelegt:

Ja die haben ihre Erklärungen mit denen sie sich herausreden immer schon parat.


Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Die Bank darf mich kündigen, wenn ich denen keine Geschenke mache.

Ja die Bank darf Künigen wie der Kunde ja auch.

Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Die Bankkarte darf ohne vorherige Ankündigung gesperrt werden.

Das kann sehr Bitte sein wenn man in einer fremden Stadt ist oder einem anderen Teil des Landes unterwegs und schwupp ist die Karte am Bankautomaten weg und man hat kein Benzin und kein Bargeld. Tja, das ist so eine Sache mit den Karten und dem Digitalen Geld. Dies kann einem Entzogen werden schlagartig, bei Bargeld geht das so nicht und das wollen die wohl deshalb abschaffen.


Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Für die Kommunikation wurde mir eine Telefonnummer genannt.


An der auch nur ein ahnungloser abnimmt und nichts entscheiden darf, der schreibt einfach sozuagen an deiner Stelle eine Email an die entsprechende Fachabteilung die dann auch womöglich keine Ahnung hat oder Wochenlang braucht um zu antworten.





Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Die Stadt sagt, dass sie kein Bargeld annehmen.

Ja das ist leider auch so bei mir hier, die machen alles auf Rechnung wenn es sein muss und diese Rechnung kommt per Briefpost und man muss überweisen.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Wie das mit der Telekom laufen soll und andere Lastschriften weiß ich auch nicht.

Bleibt wohl doch nur wieder ein Konto bei einer anderen Bank zu eröffnen. Ich habe ein Postbankkonto übrigens und bin dort Kunde seit über 3 Jahrzehnten. Die Kosten sind im Vergleich moderat und der Telefonservice ist hervorragend, also wenn es ein Problem gibt dann kümmern die sich recht gut um einen.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Einkäufe im Internet fallen dann auch weg.

Alternative Zahlungsmöglichkeiten wie Paypal oder Skrill kommt für dich nicht in Frage?




Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Wie die sich die Kündigung vorstellen, weiß ich auch nicht.


Per Briefpost.


Wie willst du nun weiter vorgehen? Denn die Kosten, Rechnungen laufen ja weiter und wenn du nicht bezahlst kommen ja Mahnungen und du kennst das Spiel ja bestimmt auch, man will zahlen und die lassen einen das fast nicht tun. Ja Bargeld ist immer noch am Besten!

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
16.08.2021 09:53
avatar  Wolfram
#10
Wo

@Emin

Steckt die Bank in den Brief bei einer Kündigung das Bargeld? Kann ich mir nicht vorstellen. Oder wollen die dann mein Geld behalten?

An die Post habe ich jetzt geschrieben, hatte ich bisher nicht, weil kein Ansprechpartner zur Verfügung steht. Preis/Leistungsverzeichnis nicht öffentlich. max. Geldausgabe am Automaten ist unbekannt. Fehlende Erläuterungen in der EDB Erläuterung u.s.w.

Paypal geht über Internet. Eine 100% Sicherheit kann auch die Postbank nicht bieten. Postbank bietet 2 Verfahren an, ohne zu sagen, welches die höhere Sicherheit bietet. Wie das mit den Lastschriften funktioniert, steht auch nirgends.

An verschiedene Politiker habe ich geschrieben, dass entsprechende Gesetze gemacht werden, dass die Bank nicht kündigen darf, wenn ich ihre Forderung nach Geschenken nicht nachkomme. Ich wollte jetzt noch an den Petitionsausschuß schreiben, habe aber von denen keine Emailadresse gefunden. Bundesverfassungsgericht wäre noch eine Möglichkeit, aber das muß bei beiden genau überlegt und formuliert werden.

viele Grüße
Wolfram

muß nochmal sehen, ob ich alles beantwortet habe, weil der vorhergehende Beitrag nicht angezeigt wird,


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!