Devisen

04.06.2019 23:29 (zuletzt bearbeitet: 04.06.2019 23:31)
#1
avatar

Der Dollar ist überbewertet, wie seit über 10 Jahren schon? Bisher konnte die expansive Finanzpolitik problemlos ausgeglichen werden durch Grosse Kapitalzuflüsse in den US Dollar. Die Rolle des Dollar als wichtigste Reservewährung und auch die Dollar Hegemonie Weltweit ermöglichen dies? Könnte man durch die Handelskonflikte und durch die Politik von verschiedenen Ländern die Ihren Aussenhandel zunehmend ohne den US Dollar machen also eine Historische Chance sehen gegen den Dollar zu wetten?

Long Positionen auf den Euro / Dollar - GBP / Dollar und auch Yen / Dolllar? Ein Riskantes Investment wenn man bedenkt das die meisten Retail Konten bei den Forexbrokern einen Leverage von 30 haben. Daytrader sind gerade in den letzten Tagen in den Devisen Märkten sehr Aktiv. Chance Risiko Verhältniss steht gut wird gesagt.

www.finanzen.net/nachricht/devisen/spekulation-ueber-fed-deshalb-tendiert-der-euro-weiter-ueber-1-12

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
14.06.2019 12:20
#2
An

Hallo Investment, sie sind ja hier sehr fleissig und ich habe bevor ich mich angemeldet habe Gestern abend vieles durchgelesen und auch ihre Videos angeschaut. Ich konnte somit eine Menge lernen damit somit Danke an dieser Stelle. Meine Frage ist wohin sich der Euro Dollar Kurs bewegen wird. Also Euro hoch oder runter zum Dollar? Nochmals danke das sie das hier wie ein Alleinunterhalter machen. Ausserdem auch noch kostenlos dazu.

Viele Grüsse
Angela Gold


 Antworten

 Beitrag melden
15.06.2019 12:06 (zuletzt bearbeitet: 15.06.2019 12:15)
#3
avatar


@Angela Gold

Frau Gold ich danke ihnen fürs Lob. Es macht mir Spass auch wenn wir wenige Leser haben was sich ja ändern kann und wird. Doch zum Thema, der Chart unten wird unter der Woche dargestellt werden.

Es gibt verschiedene Szenarien, zumn einen verschlechtern sich die Wirtschaftsaussichten in der Euro-Zone. Wachstumsprognosen werden immer weiter nach unten korrigiert, die Konzerne sehen skeptisch in Ihre Geschäftliche Zukunft.

Der Markt dürfte letztlich der robusten US-Konjunktur nicht unbeeindruckt sein, man sollte dich nicht gegen den Trend stellen, der Trend ist dein Freund, also US Zone gute Konjunktur und Euro Zone trübt ein. Ergo der Euro dürfte vorerst wohl kaum die Höhen erreichen wie letztes Jahr im April bei über 1,24. Doch auch hier lauren Risiken denn Donald Trump hat mehrfach bewiesen das er mit einem einzigen Tweet kurzfristig die Welt beeinflusssen kann. Doch Politische Börsen haben kurze Beine. Gegen den Dollar steht das verschiedene Länder die Dollar Hegemonie untergraben, langsam aber sicher. Sie wickeln immer weniger den Ausenhandel auf Dollar Basis ab, sie nutzen ihre eigenen Währungen zunehmend.

Also Kurzfristig sehe ich keine starken Frühindikatoren das eine der Währungen sich von der anderen abhebt, ich denke das der Dollar weiter an Stärke beibehalten wird. Oft wurde die in den letzten Jahren die Parität vorrausgesagt, dies scheint in weiter Ferne zu stehen, doch was mir Sorgen macht ist das immer mehr Länder ihre Devisenreserven umschichten in Gold, ja wie oben gesagt, die Dollar Hegemonie könnte untergraben werden. Letzendlich, kurzfristig Dollar Stark, Euro weich, Langfristig Euro stark. Doch dieser Beitrag wie auch die anderen stellen keinerlei Handelsempfehlung dar, ich hafte für keinerlei Schäden, hafte weder für Kapitalverluste noch hafte ich für schlechte Nerven, jeder Trader / Investor / Anleger handelt eigenverantwortlich.

Hier noch ein zwar veralteter aber informativer Artikel:

https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article181435714/Jeffrey-D-Sachs-Trumps-Politik-wird-zu-einer-Abloesung-des-Dollars-fuehren.html


EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: L&S RT

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!