Hallo

  • Seite 2 von 9
22.12.2019 13:42
avatar  Wolfram
#6
Wo

@Investment

das ist für mich ein trauriger Link.

GmbH sind für mich wertlos. Die können jederzeit Insolvent sein.
Ebenso Vereine. die können sich auflösen.
Wertpapiere sind nicht geschützt, wie mir die Bank mitteilt.
Auszahlung innerhalb 7 Tage? Wenn der gerade in Urlaub gefahren ist oder im Krankenhaus liegt, ist sein Geld weg? Wenn man nicht rechtzeitig Kenntnis bekommt, ist das Geld weg? Wann beginnt die Frist zu laufen?
Kann man Aktien bei der Fa, zurückgeben? Oder bei einer anderen Bank, da Girosammelverwahrung?

Da habe ich Dir wohl einige Problemfragen gestellt.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2020 21:20
#7
avatar

@Wolfram

Nun ja du weisst ja das ich auf der Volksbank doch einiges gelernt habe.

Zitat von Wolfram im Beitrag #6
Auszahlung innerhalb 7 Tage? Wenn der gerade in Urlaub gefahren
ist oder im Krankenhaus liegt, ist sein Geld weg? Wenn man nicht rechtzeitig Kenntnis
bekommt, ist das Geld weg? Wann beginnt die Frist zu laufen?

Dein Geld ist selbstverständlich nicht weg sondern steht dir ab dieser Frist zur Verfügung,
was nicht heissen muss das du pünktlich bei der Bank erscheinen musst.
Auszahlung bedeutet auch eben normalerweise das es von deinem Handelskonto oder
Investmentkonto auf dein Girokonto transferiert, ist dann dort für dich liquide verfügbar.

Zitat von Wolfram im Beitrag #6
Oder bei einer anderen Bank, da Girosammelverwahrung?

Aktien kannst du ja wieder an der Börse verkaufen, also entweder du machst das online oder
eben per Telefon bei deinem Berater oder wenn du schon zur Bank gehen wirst dort den
Verkaufsauftrag erteilen.

Momentan sehe ich allerdings grosse Risiken an den Aktienmärkten wegen der Geopolitischen
Lage Weltweit, es drohen Kriege, es wüten Bürgerkriege, der Kampf um Rohstoffe wird immer
intensiver und als nächster Schritt auch mit Waffengewalt durchgesetzt. Ich glaube sowieso das
auf uns turbulente Jahre nun zukommen, ich wünsche das ich unrecht behalten werde doch wie
es aussieht in der Welt und ich dies vergleiche mit der Vorkriegszeit vor dem ersten Weltkrieg
und auch dann während der Weimarer Republik als die Länder gegenseitig ihre Währungen
abgewertet haben um im Export weiter wettbewerbsfähig zu bleiben, oder auch dann vor dem
Zweiten Weltkrieg ...ja ich sehe da Paralellen die ich als Frühindikatoren einstufe für die Jahre die
nun auf uns zukommen.

Ich denke wenn die Unsicherheiten Politisch weiterhin bestehen, das Flüchtlings Problem weltweit
noch weiter anschwillt, denken wir auch an China, Hong Kong, Afrika wo wir einen nun schon einige
Jahre Bundeswehreinsatz haben, denken wir an Venezuela und auch an die Ukraine und Russland,

dann werden der Goldpreis, das Crude Öl und auch Bonds also Anleihen weiter an Wert steigen.

Obiger Text stellt keinerlei Handelsempfehlungen dar, es widerspiegerl lediglich meine Meinung und
ich übernehme keinerlei Haftung für Kursverluste oder Finanzielle Schäden.

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
05.01.2020 16:39
avatar  Wolfram
#8
Wo

@Investment

kannst Du für den Verkauf von Aktien online einen extra Thread machen. Würde mich interessieren, da die Banken doch recht viel Geld haben wollen. Gilt auch für den Kauf. An der Börse selbst darf ich ja nicht hin.

Wie komme ich im Falle einer Bankinsolvenz an mein Geld. Die EDB kann ja dann nicht mehr an meine Bank überweisen, da diese wegen der Insolvenz nicht mehr tätig werden darf. Muß ich dann ein Konto bei einer anderen Bank eröffnen? Warum wird die max. Höhe nicht der Inflation angepasst?

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
06.01.2020 22:43
#9
avatar

@Wolfram

Zitat von Wolfram im Beitrag #8
kannst Du für den Verkauf von Aktien online einen extra Thread machen.

Gut das richte ich heute Nacht ein.

Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Wie komme ich im Falle einer Bankinsolvenz an mein Geld. Die EDB kann ja dann nicht mehr an meine Bank überweisen, da diese wegen der Insolvenz nicht mehr tätig werden darf. Muß ich dann ein Konto bei einer anderen Bank eröffnen? Warum wird die max. Höhe nicht der Inflation angepasst
Nun ich gehe mal davon aus das du nicht über 100 000 Euro in Aktien angelegt hast.

Da diese Frage an Rechtsberatung grenzt die ich nicht machen darf da ich ja zum Glück kein Jurist bin kann ich dir nur diesen hilfreichen Link geben, dort steht alles sehr gut beschrieben drin.

---> https://de.wikipedia.org/wiki/Einlagensicherung

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2020 15:28
avatar  Wolfram
#10
Wo

@Investment

ich sehe das zwar nicht als Einzelfall, sondern als eine nicht ausreichende Aufklärug des Wikipedia Artikels.
Da steht, dass ich die Bank fragen soll. Gut, werde ich mal machen.

Ich habe Erfahrung mit einer Insolvenz einer Baufirma. War auch eine GMBH. Erst wird verschleiert, Zeit geschunden, nicht geantwortet, Büro aufgelöst, Prozess gewonnen, d.h. ich hatte einen Anspruch. Aber das Geld habe ich trotzdem nicht bekommen wegen Insolvenz der GMBH. So gut ist ein gesetzl. Anspruch abgesichert.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!