Forex über 80 % verlierer?

03.03.2019 00:46 (zuletzt bearbeitet: 27.05.2019 18:11)
#1
avatar

Dear traders!

Do you know that over 80 % the forex accounts make losses? Only one in five makes a profit in the long run. Already for this reason the advertising for forex was banned in several countries, also the Benelux countries in Europe limit the advertisement for Forex trade company advertisement. Even in several countries, foreign forex brokers are not reachable in Turkey due to the network locks there. I have an understanding for somewhere but because when online brokers enter a country via the Internet I call it, bring the people losses and also pay no taxes in this country that is a pure testimony of the people in their material situation. Maybe someday the forex trade will be totally banned?

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
26.05.2019 20:50
#2
avatar

Sehr geehrte Trader!

Wissen Sie, dass über 80% der Forex-Konten Verluste machen? Nur jeder Fünfte macht langfristig Gewinn. Bereits aus diesem Grund wurde die Werbung für Forex in mehreren Ländern verboten, auch die Benelux-Länder in Europa beschränken die Werbung für Forex-Handelsunternehmenswerbung. Auch in mehreren Ländern sind ausländische Forex-Broker in der Türkei aufgrund der dortigen Netzwerksperren nicht erreichbar. Ich habe Verständnis für irgendwo, aber wenn Online-Broker über das Internet in ein Land einreisen, nenne ich das, bringe den Menschen Verluste und zahle auch keine Steuern in diesem Land, was ein reines Zeugnis der Menschen in ihrer materiellen Situation ist. Vielleicht wird der Forex-Handel eines Tages komplett verboten?

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
26.05.2019 20:50
#3
avatar

Sehr geehrte Trader!

Wissen Sie, dass über 80% der Forex-Konten Verluste machen? Nur jeder Fünfte macht langfristig Gewinn. Bereits aus diesem Grund wurde die Werbung für Forex in mehreren Ländern verboten, auch die Benelux-Länder in Europa beschränken die Werbung für Forex-Handelsunternehmenswerbung. Auch in mehreren Ländern sind ausländische Forex-Broker in der Türkei aufgrund der dortigen Netzwerksperren nicht erreichbar. Ich habe Verständnis für irgendwo, aber wenn Online-Broker über das Internet in ein Land einreisen, nenne ich das, bringe den Menschen Verluste und zahle auch keine Steuern in diesem Land, was ein reines Zeugnis der Menschen in ihrer materiellen Situation ist. Vielleicht wird der Forex-Handel eines Tages komplett verboten?

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!