Insider Geschäfte?

  • Seite 1 von 3
29.03.2021 09:37 (zuletzt bearbeitet: 29.03.2021 09:38)
#1
avatar


Ich kenne die Urheber des Videos NICHT und auch NICHTS über die Personen, es geht lediglich um den Inhalt des Videos. Warum das? Nun wie war das mit den Insider Geschäften? Wird sowas NICHT gemacht wenn Aktien Firmen auf einmal lauter schlechte Artikel bekommen? Oder sind das Shortseller und Hedgefonds am Werk?

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
10.08.2021 17:11
#2
avatar

Strafrechtsnormen sind wichtig und richtig an den Realitäten des Marktes sich zu orientieren.

Die Regulierung von Finanzmärkten wird seit dem Ausbruch der Finanzkrise imJahre 2008 weltweit als dringlich zu lösendes Problem wahrgenommen. Brauchen wir mehr Regulierung? Antwort von mir, wir brauchen mehr als einen zahnlosen Tiger! Die Aufsicht sollte mit mehr Kompetenzen und mehr Personal ausgestattet werden wie auch mit mehr an rechtlichen Grundlagen welt weit sogar! Meiner Meinung nach sind die Aufsichtsbehörden nicht hart genug!

Was sagt ihr dazu? Und ja an sich finde ich Insiderhandel moralisch unterste Schublade! Man beklaut letzendlich andere Anleger um ihre Kursgewinne und das ist nicht nett!

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
22.08.2021 02:47
#3
avatar

Ich glaube die Damen und Herren die ihren Informationsvorsprung für satte Aktiengewinne ausnutzen haben keine Angst vor dem Erwischt werden oder sie sind skrupellos oder einfach gierig.

Das erste mal das ich damit konfronitert wurde war als der Sender Premiere einen Tag vor der Bekanntgabe sein Fußballprogramm in das gesamte deutsche Kabelnetz einzuspeisen, ja einen Tag zuvor einen heftigen Kurssprung gemacht hat. Ich hab mich damals gewundert und mir nichts gedacht dabei ausser das ein Grossinvestor eingestiegen ist. Doch am nächsten Tag war mir das doch klar was los ist. Nun diese Leute haben andere Marktteilnehmer beklaut? Bestohlen? Ja das Ego des Menschen ist dumm. Was denkt ihr darüber?

https://de.wikipedia.org/wiki/Insiderhandel

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
22.08.2021 08:12
avatar  Wolfram
#4
Wo

@Emin

es gibt doch in jedem Beruf solche Vorteile. Personalpreise im Handel gibt es. Der Bäcker kann sein eigenes Brot essen. Angestellte bekommen Firmenaktien, jeder hat ein Firmenwissen, das er privat nutzen kann.
So kann ich da nichts Verwerfliches drin sehen. Nur mögen bei Deinen Beispielen die Auswirkungen größer sein. Die verbilligten Preise an das Personal können auch nur durch Verteuerung der Normalpreise aufgefangen werden.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
22.08.2021 15:05 (zuletzt bearbeitet: 22.08.2021 15:07)
#5
avatar

@Wolfram

Zitat von Wolfram im Beitrag #4
es gibt doch in jedem Beruf solche Vorteile.

Die gibt es zwar, doch wenn jemand mit Informationen die andere Marktteilnehmer nicht haben in dem Moment diesen (Geheimen) Wissensvorsprung nutzen dann nehmen sie anderen diese Möglichkeit und somit nehmen wir mal einfach Aktien, das diese im Kurs steigen am Vortag z.B. und die Käufer am nächsten Tag eben einen höheren Kurs dafür bezahlen müssten. Das ist finde ich nicht fair und wo die juristischen Grenzen liegen weiss ich nicht. Doch ich habe die Moralische Seite angesprochen im Beitrag und diese vertrete ich weiterhin. Es sollte für alle Markteilnehmer Chancengleichheit bestehen.

Käme da nicht auch noch die Kursmanipulation dazu. Ja wo Geld verdient wird gibt es immer Menschen die sich einen heimlichen Vorteil nutzen wollen undzwar mit noch geheimen Informationen wenn ich das richtig verstehe. Ja ich kenne auch den Unterschied zwischen Insider Handel und Insider Trading.

Nehmen wir mal an ein Handwerker kommt in die Wohnung eines Vorstandvorsitzenden um etwas zu reparieren und der gibt dem Handwerker einen Tip. Das die Aktien von xyz123abc Firma AG in kürze stark steigen werden. Der Handwerker kauft daraufhin die Aktien, macht satte Gewinne und verkauft um diese Gewinne zu realisieren. Tja dann kann man das Insider Trading nennen? Soweit ich weiss ist das sogar straffrei. Leider haben wir hier im Forum keinen Juristen der mitschreibt und sich mit der Materie auskennt. Der könnte und da vielleicht Auskunft geben.

Interessant ist vielleicht dieser Artikel ---> https://www.faz.net/aktuell/finanzen/leg...r-17212719.html

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!