Gold & Rente?

  • Seite 2 von 4
04.04.2021 09:04
avatar  Wolfram
#6
Wo

@Emin Schmidt

ich weiß nicht, wo ich mein Problem schreiben kann, darum hier.

Zum Investmentforum habe ich mich gewundert, dass die Abschnitte für Banken und Bargeld nicht mehr vorhanden sind. Darum hier meine Frage:

Meine Bank ist in ein 20km entferntes Nachbardorf umgezogen und im Schreiben haben sie nur angegeben, dass ich mich jetzt dorthin wenden könnte. Ich habe aber nicht damit gerechnet, dass auch die Automaten abgebaut wurden, wie ich heute festgestellt habe. Was kann ich da machen? Woher bekomme ich mein Bargeld? Wo mache ich Überweisungen? Wie komme ich an meine Ausdrucke? Bisher war vereinbart, wenn ich die nicht selber ausdrucke, werden die kostenpflichtig zugeschickt.
Ich habe das Gefühl, dass die mir mein Geld geklaut haben.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2021 15:48 (zuletzt bearbeitet: 04.04.2021 15:49)
#7
avatar

@Wolfram @Robert1 @Wolfgang @Daisy Duck @AJ-OWL @Anja Steinert @Sabia @Norge-Immo @Daisy Duck

Hallo Wolfram!

Danke für diesen Beitrag und ich gehe gerne auf deine Fragen ein da ich ja selbst bei der Volksbank gelernt habe.


Zitat von Wolfram im Beitrag #6
Abschnitte für Banken und Bargeld

Ja ich habe dieses Forum etwas umgebaut vor Wochen, alle Themen, alle Beiträge habe ich verschoben in andere Threads. Doch das geht auch wieder rückwärts wenn das Interesse gross ist. Leider sind wir hier in einem sehr kleinen Forum und gerade mal eine Hand voll Autoren hier die Artikel schreiben. Ich richte es bei Bedarf gerne wieder ein, doch nun zu deinen Fragen:



Zitat von Wolfram im Beitrag #6
Ich habe aber nicht damit gerechnet, dass auch die Automaten abgebaut wurden, wie ich heute festgestellt habe. Was kann ich da machen?

Nun das kann leider Niemand was dagegen machen, die Bank entscheidet das selbst und wir als Kunden haben ein Problem.



Zitat von Wolfram im Beitrag #6
Woher bekomme ich mein Bargeld?

Also bei uns hier in Hessen ist es möglich beim Edeka oder auch beim Rewe sich Geld auszahlen zu lassen an der Kasse beim Einkauf wenn man eine Karte hat.



Zitat von Wolfram im Beitrag #6
Wo mache ich Überweisungen?

Online oder notgedrungerweise per Brief. Ich würde die Bank anrufen und Überweisungsbelege anfordern. Diese dann Zuhause ausfüllen und per Briefpost der Bank senden. Dies nimmt die Bank auch an und bearbeitet es. Ansonten ja Online, ich empfehle hier die Postbank bei der ich auch bin. Dort sind die Sicherheitsmassnahmen sehr hoch in meinen Augen, ich bin selbst Programmierer und habe mir sowohl den Quelltext auch die Sicherheitsmassnahmen angeschaut.
Die Kontoführungsgebühr liegt bei mir bei 17 Euro je Quartal was noch im Rahmen ist. Der Telefonische Service ist sehr zufriedenstellend.



Zitat von Wolfram im Beitrag #6
Wie komme ich an meine Ausdrucke?

Per Brief zusenden lassen oder online und mit dem eigenen Drucker eben. Ja ich kann mich noch gut erinnern an die 70er oder 80er Jahre in denen wir ganz selbstverständlich kostenlos die Kontoauszüge bekamen zu uns nach Hause per Brief. Die Banken haben da in meinen Augen das recht geschickt ihren Kunden untergejubelt das sie selbst diese Ausdrucken können oder ja machen sollen oder es kostet dann ab da Geld. Tja die Banken sind auch NICHT mehr das was sie waren.



Zitat von Wolfram im Beitrag #6
Ich habe das Gefühl, dass die mir mein Geld geklaut haben.

Nun juristisch gesehen haben sie das natürlich NICHT. Du hast dich auch muss ich sagen sehr überlegt ausgedrückt das du das Gefühl hast, ja so kann man das sagen ohne Probleme mit den Banken oder eben mit deren Kompanien oder Armeen von Rechtsanwälten. Deshalb lege ich dem noch nach und das sage ich als ein Ehemaliger Mitarbeiter der Volks und Raifeissenbank. Diese hat übrigens sehr korrekt geareitet und ich war sehr zufrieden dort in jeder Hinsicht, doch NICHT alle Banken sind so gut wie diese.



Lass mich erst hier ein Zitat wiedergeben die mein Gefühl zu den Banken widerspiegeln:


Banken sind gefährlicher als stehende Armeen.


Thomas Jefferson (1743 - 1826), US-amerikanischer Jurist, Gutsbesitzer und 3. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, verfasste die Unabhängigkeitserklärung

Hier mehr ---> https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Jefferson

Doch da gibt es auch böse Zungen die fragen was ein grösseres Verbrechen ist, eine Bank zu überfallen oder eine Bank zu gründen, denn es heisst das die Bank viele in den Ruin treibt, der Bankräuber ruiniert niemanden. Klar ist es ein Kapitalverbrechen ein Überfall zu machen und muss in aller härter mit den Lokalen Gesetzten verfolgt werden doch jetzt komme ich zum anderen Punkt.

Wie war das mit ...to big to fail....?

Wenn Banken fette Gewinne machen dann gibt es meist auch fette Dividende an die Aktionäre was ja auch richtig ist so. Also Shareholders Value und auch Business as usual. Okay wir leben im Kapitalismus der uns weltweit fertigmacht. Doch wenn die Banken am kaputtgehen sind weil sie falsch gewirtschaftet haben dann wird der Staat der Retter, doch moment mal der Staat? Der macht das mit den Steuergeldern des Volkes! Also ich finde auch das Missmanagement keine Fetten Boni Zahlungen verdienen.

Dazu gibt es einen fantastischen Film mit Michael Douglas: Geld schläft NICHT! Hier wer mag eine Szene in der klar wird wie die alle ticken:



Doch noch ein Gedanke, das Bargeld wird zurückgedrängt. Als ich 2018 in Kopenhagen war da hab ich auch Bettler gesehen die hatten wirklich kleine Geräte für Kreditkartenzahlungen, also die Leute geben Geld mit ihrer Mastercard, Visa Card oder anderen Karten. Ich bin sehr besorgt über eine Welt ohne Bargeld. Das ist Orwell in meinen Augen. Totale Kontrolle! Oje!

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2021 18:55
avatar  Wolfram
#8
Wo

danke @Emin

kann die Bank dann auch einfach nach Süddeutschland ziehen oder auf die Bahamas? Und ich muß dafür zahlen? Wie lange würde das wohl dauern, wenn ich einen brieflichen Auftrag erteile.

Bei Rewe u.s.w. gibt es nur 200 Euro. Wie oft weiß ich nicht. Und wenn ich ein Elektro Auto kaufen will, dann sitze ich blöd da. Außerdem geht das über das Internet mit seinen besonderen Problemen. Rewe Zahlungen gingen doch über Wirecard. Wer hat denn den Schaden bezahlt? Rewe? der Kunde? Die Kartenannahme ging da ohne Unterbrechungen weiter.

Belegüberweisungen kosten 1,50 Euro . Anfordern von Belegen kostet auch. Online extra Thema. Hat jede Post auch einen Automaten zur Geldauszahlung und Überweisung? Ich kann mich nicht erinnern, bei unserer Post einen Automaten gesehen zu haben. Ist aber schon länger her, wo ich das letzte Mal da war. Kann auch sein, dass ich nicht darauf geachtet habe.
Wie ich gehört habe, ist die Post woanders auch mal ins nächste Dorf gezogen, kann auch die Paketpost gewesen sein. So sicher hört sich das auch nicht gerade an.

Meine Bank hatte mal mehr als die Portokosten abgebucht. Als ich darüber einen Fernsehbericht gesehen hatte, habe ich mich beschwert und das zuviel abgebuchte Geld zurückbekommen. Porto sehe ich ein, dass ich aber zwangsweise Porto bezahlen soll, obwohl nicht ich, sondern die Bank der Verursacher ist, sehe ich auch nicht ein.

Und das Missmanagement soll jetzt der Kunde bezahlen? Wenn die für jede Kleinigkeit Geld haben wollen, könnte ich das noch einsehen, aber Briefe zu verschicken, daran verdient die Bank doch nichts.

Die Bank hat in Ihrer Werbung eine Garantie für Online Sicherheit gegeben mit dem kleingedruckten Zusatz, dass ich eine Anzeige machen müßte und die Tagebuchnummer zusenden müßte. Ich habe denen geschrieben, dass ich keinen Einfluss darauf habe, ob die Polizei Anzeigen aufnimmt und Tagebuchnummern ausgibt. Darauf schrieb sie, dass sie auf diese Fragen nicht mehr antworten wollen. Also mit der Online Sicherheit ist es wohl doch nicht so weit her.

Weil ich gerade dabei bin, ich brauche eine Internet Flat. Die in Aussicht genommene Firma will die Kosten abbuchen, d.h. die Kosten werden von Vodafone in Rechnung gestellt. Da läuft gerade eine Anfrage wegen verschiedener Möglichkeiten. Eine Hauptfrage war auch, welchen Weg die Überweisungen von der Bank an eine Internet Bank gehen bzw. umgekehrt bei Abbuchungen. Meine Bank sagte mir früher mal (könnte 20 Jahre her sein), dass die Bank eigene Bankleitungen haben und daher nicht über das Internet gehen. Ich habe da Zweifel, ob das heute auch noch so ist. Ich bekomme bei Abbuchungen nie ein Hinweis darauf, dass sich da etwas geändert hat und wie das abläuft.
Eine Email Firma, die Mobilfunkverträge anbot, wollte mir partout nicht sagen, wie sie meine Bankverbindung aufbewahren würde. Na, dann konnte ich eben keinen Vertrag abschliessen. Was dieses Verschweigen zu bedeuten hat, kann sich jeder selbst ausdenken.

Ich denke, dass ich das Konto bei meiner Bank kündigen müßte und die mir das Ganze Geld in Bar geben müßten. Ist ja ein Girokonto und Tagesgeldkonto. Ob die sich darauf einlassen? Und ob die mir das nach Hause bringen?
Das Problem mit Überweisungen besteht aber weiterhin.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
04.04.2021 20:14
#9
avatar

@Wolfram

Danke auch für deinen Beitrag, ich möchte in Einzelnen darauf eingehen mit meinen Erfahrungswerten aus meiner Bankzeit.

Zitat von Wolfram im Beitrag #8

kann die Bank dann auch einfach nach Süddeutschland ziehen oder auf die Bahamas?

Im Grunde ein klares JA! Sie kann Ihren Hauptsitz dorthin verlegen wohin sie das möchte. Auf den Bahamas gibt es viele Banken, wie auch auf den Cayman Inseln es Millionen von Firmen gibt, nun ich kann diese weniger Firmen nennen, Briefkasten Firmen die eher auf dem Papier arbeiten als wie Real. Also ja Eine Bank ist eine Firma und kann auch auf die Bahamas ziehen.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Und ich muß dafür zahlen?

So gesehen ganz klar NEIN, doch dies gilt nur für den Moment, wenn du weiter Kunde bei der Bank bleibst dann wirst du eben indirekt über die Gebühren der Bank dies mitfinanzieren müssen.




Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Wie lange würde das wohl dauern, wenn ich einen brieflichen Auftrag erteile.

Ich denke das wird am selben Tag ausgeführt von der Bank. Sicherheitshalber kannst du ja am nächsten Tag anrufen, also wenn wohl der Brief angekommen ist und darum freundlich Bitten das dieser Auftrag am selben Tag ausgeführt wird. Ich hab dies in den 90er Jahren gemacht, also ein ganzes Jahrzehnt habe ich das gemacht bei der Postbank. Es hat immer sehr gut geklappt und ja mir fällt gerade auf das ich seit 35 Jahren Kunde bin bei der Postbank.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Bei Rewe u.s.w. gibt es nur 200 Euro.

Naja wen du jeden Tag einmal das holst sind das immerhin je Woche 1200 Euronen und ja dann kommst auf über 5000 Euronen im Monat, ich denke das wird dir als Taschengeld doch hoffentlich reichen. Gerade in diesen herausfordenden Zeiten haben wir bald nur noch Schwierigkeiten unser Geld überhaupt auszugeben ausser im Supermarkt oder so.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Wie oft weiß ich nicht.

Nun die werden halt darauf achten das sie genug Wechselgeld haben, ich hab die Seite gefunden und so gesehen kannst du einkaufen für 10 Euronen und die Sachen rausbringen ins Auto z.B. und wieder rein in den Markt und nochmal 10 Euronen einkaufen und ja nochmal 200 Euronen abheben. Reicht doch dann hoffe ich als Taschengeld 400 Euronen für den Rest des Tages hoffe ich mal!



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Rewe Zahlungen gingen doch über Wirecard.

Ja auch die von Idea und auch Aldi. Nur Nebenbei, die wirdecard Aktie liegt bei 40 Cent je Aktie, ich hatte den Stopp Loss bei 138 Euronen gesetzt hier in einem Artikel von mir, das ist lange her und es war in weiser Vorraussicht denn ich hab die Berichte die unterstellt wurden das sie von Leerverkäufern gestreut werden, von Hedgefonds geschürt werden glauben geschenkt, ich weiss das es immer wieder zu Short Atakken kommt am Markt, diese dann denen die das in Gang setzen oft Millionen Gewinne bringt während andere ehrliche und aufrechte Anleger die über den Tisch gezogenen sind. Tja wo viel Geld ist da gibt es odr auch viel N Banditen und Schurken! Und wo viel Geld verdient wird das gibt es auch viele Gauner und Halunken!




Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Wer hat denn den Schaden bezahlt? Rewe? der Kunde? Die Kartenannahme ging da ohne Unterbrechungen weiter.

Der Anleger, also du meinst bestimmt wirecard, ja das waren die Aktionäre. Tja ich sage doch immer, setzt Stopp Loss! Dann ist man beim Aktienhandel auf der sicheren Seite.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Hat jede Post auch einen Automaten zur Geldauszahlung und Überweisung?

Interesannterweise NICHT, hier an meinem Ort einer Stadt mit 20 000 Einwohnern haben wir einen Postbank Geldautomaten, in Hanau was ja 100 000 Einwohner hat gibt es keinen Geldautomaten an der Postbank.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Und das Missmanagement soll jetzt der Kunde bezahlen?


Ja wenn er weiter Kunde dort bleibt macht er das dann. Bleibt nur sich einen anderen Anbieter zu suchen.


Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Also mit der Online Sicherheit ist es wohl doch nicht so weit her.

Stimmt, das ist ein unterfangen muss ich sagen, doch bei mir ist noch nie jemand reingekommen in die Foren, die Sicherheit ist mir absolut wichtig denn ich habe letztendlich auch sensible Daten von unseren Mitgliedern in den Foren die ich betreibe. Ich habe auch den Vorteil das es andere gibt wo es sich wohl lohnen wird einzubrechen in den Server und Diebstahl zu begehen, ich sagte ja oben schon Banditen!




Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Eine Email Firma, die Mobilfunkverträge anbot, wollte mir partout nicht sagen, wie sie meine Bankverbindung aufbewahren würde. Na, dann konnte ich eben keinen Vertrag abschliessen. Was dieses Verschweigen zu bedeuten hat, kann sich jeder selbst ausdenken.


Das würde mich allerdings auch sehr skeptisch machen. Ich bin bei Web.de und bezahle 5 Euro im Monat dafür. Werde ich allerdings abschaffen bald.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8

Ich denke, dass ich das Konto bei meiner Bank kündigen müßte und die mir das Ganze Geld in Bar geben müßten.

Ja bis 100 000 Euronen gibt es die Einlagensicherung. Und darüber hinaus wirst du auch ein Geld bekommen. Sollten die das verweigern haben die einen Skandal am Hals der in ganz Deutschland Wellen schlagen wird, dazu die Bankenaufsicht und obendrein den Staatsawalt dazu. Also keine Sorge hier in Deutschland sind die Banken sicher in meinen Augen und wirecard war letztendlich ja keine Bank! Deshalb hat die BAFIN sich NICHT um sie gekümmert. Die Politiker vor Ort dachten ja das die BAFIN ein Auge drauf hat doch ich weiss NICHT, auf mich wirkt das irgendwie komisch und momisch.


Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Ist ja ein Girokonto und Tagesgeldkonto. Ob die sich darauf einlassen?

Ja müssen sie, doch kann sein das du deine Bargeldabhebung doch 2 Tage vorher ankündigen solltest was auch telefonisch möglich ist. Wir hatten ja auch keine Millionen an Bargeld in Deutsche Mark vorrätig in der Bank. Doch so 200 000 DM hatten wir schon und vielleicht auch mehr, das wusste letztendlich nur der Chef und ein zwei Mitarbeiter die am Geld waren. So haben wir die genannt.



Zitat von Wolfram im Beitrag #8
Und ob die mir das nach Hause bringen?

Nun kommt auf die Summer drauf an, die können selbstverständlich sogar einen Wertransport anheuern, doch ich denke mal du wirst keine 2 oder 3 Millionen Euro dir bringen lassen und wozu auch? Also zum einkaufen reichen ja 500 Euronen für den Monat oft. Viel mehr an Barem finde ich ist nur in wenigen Fällen notwendig. Ja ich weiss um Schmiergeld zu bezahlen oder? Nein das war ein Spass.

Ich hoffe ich konnte nun aus dem Stegreif wie ich schreibe dir weitgehende deine Fragen beantworten. Du kannst gerne weiterfragen dazu bin ich gerne hier und moderiere ja auch gerne.

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
05.04.2021 15:55
avatar  Wolfram
#10
Wo

@Emin

meine Antworten sind weg, kannst ja mal suchen, wo die geblieben sind. Hat damit zu tun, dass das Mauspad durch die Finger eine elektr. Verbindung mit dem Gehäuse hat, auf dem mein Handgelenk liegt.

So, jetzt schreibe ich weiter ohne Wiederholung.

Bei einem brieflichen Auftrag käme die Postlaufzeit hinzu und deren Kosten.

ich soll also jeden Tag zum Supermarkt fahren und für 10-20 Euro einkaufen, damit ich mein Geld wiederbekomme? Und das Risiko eingehen, dass andere auf mein Konto zugreifen? Dann könnte ich auch gleich mein Geld den Hackern geben. Mein letztes Auto hat 9000 Euro gekostet, das nächste wird deutlich teurer sein. Soll ich mir das Geld durch Einkäufe zusammensparen? Fürs Sparen war doch die Bank gedacht und nicht der Supermarkt.

meine letzte Autoreparatur hat 1000 Euro gekostet, da reichen die 400 Euro nicht, außerdem habe ich mehr zu tun, als meine Zeit im Supermarkt zu verbringen, wo ich mich ja auch jedesmal anstellen muß.

Deinen Wirecard Beitrag habe ich nicht verstanden. Der Kunde bekommt seine Ware. Von der Karte werden nur Informationen an Wirecard weitergegeben, Wirecard zieht das Geld vom Kunden ein und dann? leitet es in der Insolvenz nicht an Rewe weiter? In der Insolvenz werden nach meiner Meinung alle Konten gesperrt. Wirecard konnte eigentlich das Geld nicht an Rewe weiterleiten.
Die Aktionäre leiten das Geld an Rewe weiter? Bei einer insolventen Firma kommen die Aktionäre doch auch nicht mehr an das Geld.

Bei Web.de weißt Du doch auch nicht, wie die Deine Bankverbindung aufbewahren. Und trotzdem gehst Du das Risiko ein?

Die Einlagensicherung greift nur bei Insolvenz, nicht bei Umzug auf die Bahamas oder Australien. Und auch nicht, wenn Beträge vom Konto abgezogen werden, die umzugsbedingt sind.

Ob die einen Werttransport nehmen oder nicht, kann mir egal sein, ich will nur mein Geld vom Konto ohne Abzug, d.h. ohne Transportkosten, meinetwegen auch nur bis zur verlassenen Bank, die jetzt vollkommen leer ist.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!