Euro Untergang?

  • Seite 1 von 5
14.05.2020 21:32
#1
avatar

Der Euro ist in Gefahr sage ich und hoffe das ich mich irre.
Die Corona-Krise setzt der Weltwirtschaft noch sehr schwer zu.
Die Notenbanken und die Staaten versuchen mit einer riesigen Geldflut,
die Konjunktur zu stützen, doch bei sinkender Produktion und weiter
steigender Geldmenge M 3 kann dies langfristig nur zu einem führen:

Inflation. Kaufkraftverlust und die Flucht aus dem Geld
was diesen Prozess noch weiter beschleunigen kann. Droht und der
Untergang des Euro?
Was ist eure Meinung?

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
14.05.2020 21:37
avatar  Robert1
#2
Ro

@Investment

hab alles von der Bank geholt, bei mir ist nix mehr da zum einsacken, Banken zieht euch warm an.

Robert1

Gepr. Immobilienmakler Real Estate Agent SGD 1,3
Certified Real Estate Agent SGD 2+

Immobilien-Weltweit Real Estate I-W-R-E
CS Business Center GmbH
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg

§ 34 c GewO, nr. 93,2017 Gewerbeamt Stuttgart, IHK
DE314372106 Finanzamt Stuttgart I
FIU Köln, Abteilung D, Organisationsnummer 15723
HRA, HR Hamburg, .....2021
Lernpflicht 2021, Immobilienmakler bei MABIO Hilden, 29.04.2021


 Antworten

 Beitrag melden
15.05.2020 09:26
#3
Wo

@Investment @Robert1

Es gibt verschiedene Szenarien, die zum Zerbrechen des Euro führen können:
1. Deutschland (die Nordländer) wollen nicht mehr zahlen: unwahrscheinlich, Merkel usw. tut alles um den Euro zu erhalten:
2. Eines der Südländer z.B. Italien tritt aus: Kurzfristig nicht wahrscheinlich, da in der Krise das eine Katastrophe wäre. Mittel und Langfristig möglich, denn Italien wird auch mit Geldflut nicht auf die Beine kommen.
3. Die Geldflut führt zu einer hohen Inflation: das Bundesverfassungsgericht muss einschreiten, denn mit hoher Inflation ist das Sozialstaatsprinzip verletzt. Es gibt eine neue DM

Was die Banken betrifft: Aktuell sind ca. 20 % aller ihrer Kredite notleidend. Eigenkapital haben sie aber nur 8-12 %. Ich habe auch nicht viel Geld auf dem Konto--> alles in Anlagen im Depot


 Antworten

 Beitrag melden
15.05.2020 13:51
avatar  Robert1
#4
Ro

@Investment @Wolfgang

und mit der neuen Maklerregelung wird’s noch besch.......hat man wieder was gefunden, uns das Leben extra schwer zu machen, erst die Lernpflicht, wo keiner Bescheid weiß, hab aber mich an die IHK gewendet für 2021 und nun das. Finde ich beides nicht richtig.

Robert1

Gepr. Immobilienmakler Real Estate Agent SGD 1,3
Certified Real Estate Agent SGD 2+

Immobilien-Weltweit Real Estate I-W-R-E
CS Business Center GmbH
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg

§ 34 c GewO, nr. 93,2017 Gewerbeamt Stuttgart, IHK
DE314372106 Finanzamt Stuttgart I
FIU Köln, Abteilung D, Organisationsnummer 15723
HRA, HR Hamburg, .....2021
Lernpflicht 2021, Immobilienmakler bei MABIO Hilden, 29.04.2021


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2020 04:35
#5
avatar

@Wolfgang @Wolfram @Robert1 und @Sabia


Bleiben wir Bitte beim Thema dem Euro Untergang.

Bitte lest euch das mal durch.

https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/.../5939948-2.html

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!