Bargeld

  • Seite 2 von 4
06.05.2020 02:19 (zuletzt bearbeitet: 06.05.2020 02:20)
#6
avatar


Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
17.05.2020 10:56 (zuletzt bearbeitet: 17.05.2020 11:09)
#7
Da

@Investment

Zur Erhaltung von Bargeld können wir alle beitragen.

Kartenzahlung ist zwar bequemer.

Aber ich hebe lieber das Geld am Bankautomaten ab
und zahle dann ALLES in bar, was nur geht,
z.B. beim Einkaufen oder Tanken.

Würden das ALLE machen,
könnten die nicht so mit uns umspringen.

Wir schaufeln dem Bargeld das Grab,
wenn wir stets mit Karte zahlen.

Wird ja jetzt wegen Corona empfohlen,
"wegen der Hygiene".

Ja ja, aber die hochgiftigen
und gesundheitsschädlichen
Bisphenol-Sondermüll-Kassenzettel
gibt's immer noch.

Meine Bank ist übrigens seit März so dreist,
dass sie für Kartenzahlung beim Einkauf
Gebühren berechnet.

Eine gute Motivation,
erst recht alles nur in bar zu zahlen,
außer eben so Sachen wie Miete oder Internetkäufe.

Zudem habe ich bei Barzahlung
einen besseren Überblick über meinen Kontostand.
Den sehe ich zum einen
bei Geldabhebung am Bank-Terminal.

Und dann sehe ich optisch und eindrucksvoll,
wenn meine Geldbörse so langsam leer wird,
und ich aufpassen muss.

Das alles bleibt bei Kartenzahlung im Dunklen.
Und am Monatsende wundert man sich
über die saftigen Überziehungszinsen.

Schluss mit dieser (Selbst)Verarschung

... sagt Daisy Duck.


 Antworten

 Beitrag melden
22.05.2020 05:36
#8
avatar

@Daisy Duck

Es ist noch schlimmer glaube ich.

Bitte mal hier klicken http://stop-bargeldverbot.de

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2020 12:09
avatar  Wolfram
#9
Wo

@Investment

Niemand hat die Absicht, das Bargeld abzuschaffen. Ausspruch eines uns Bekannten.

Problem Debitkarte. Diese wird offiziell als Zahlung deklariert. In Wirklichkeit ist das aber eine Einzugsermächtigung. Dadurch wird es erforderlich, den Kassenbeleg mit der Abbuchung zu vergleichen. Es könnte ja "aus Versehen" mehr eingezogen werden. Bei einem hier nicht genannten Händler wurde auf Anfrage auf die Datenschutzbestimmungen hingewiesen, in denen stand, dass die gespeicherten Informationen an eine mir unbekannte Fa. weitergeleitet werden, die die Angaben an die Bank weiterleitet und das ganze über das Internet, das traditionell unsicher ist. Die Aufbewahrung und Sicherungen bei der unbekannten Firma sind mir nicht bekannt.
Einmal vor längerer Zeit erhielt ich eine Rechnung in Euro. Als ich in Bargeld bezahlen wollte, wollten die das nicht annehmen. Erst auf meinen Hinweis, dass der Euro gesetzl. Zahlungsmittel ist und die Rechnung auch auf Euro lautete, wurde das Bargeld angenommen.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
02.06.2020 01:15 (zuletzt bearbeitet: 02.06.2020 01:16)
avatar  Robert1
#10
Ro

wie schon erwähnt, alles mit Card, wegen dem Zeugs grad, nur die Einkäufe fürs tägliche, die zahle bar.

Man kann sich vorher eine Monatsaufstellung erstellen, dann hat man genauso den Überblick, was man bar braucht, was vom Konto abgeht, Privatkonto, Firmenkonto wird auch so getätigt. Übersicht erstellen was monatlich abgeht, und was sonst noch, außer monatlich. Wie viel, wann ist der Abbuchungstermin. kein Problem also.

gut nacht in den Sommer, kalendarisch zumindest....Robert1

Gepr. Immobilienmakler Real Estate Agent SGD 1,3
Certified Real Estate Agent SGD 2+

Immobilien-Weltweit Real Estate I-W-R-E
CS Business Center GmbH
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg

§ 34 c GewO, nr. 93,2017 Gewerbeamt Stuttgart, IHK
DE314372106 Finanzamt Stuttgart I
FIU Köln, Abteilung D, Organisationsnummer 15723
HRA, HR Hamburg, .....2021
Lernpflicht 2021, Immobilienmakler bei MABIO Hilden, 29.04.2021


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!