Immobilienfinanzierung

  • Seite 1 von 4
02.09.2019 21:34
#1
avatar

Immobilienfinanzierungen bedeuten die Finanzierung einer zumeist vom Eigentümer für eigene Wohnzwecke genutzten Immobilie Eigentumswohnung Eingentumshau. Aufgrund unterschiedlicher Risikoprofile wird zwischen Eigennutzerfinanzierung – der Finanzierende ist hier Nutzer der Immobilie sowie auch Kapitalanleger der an seine Altersvorsorge denkt. Für Fragen ist unser Forum verfügbar, insoweit ich durch meine Kenntnisse die ich bei der Volksbank erwerben konnte welche hier dienlich sein können werde ich oder unsere Mitglieder gerne alle Fragen diesbezüglich beantworten.

Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
21.12.2019 08:58
#2
avatar


Beste Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin Schmidt

Sofort ab 50 Euro Handel mit Aktien Gold Öl Devisen Indizes Bitcoin. Jetzt registrieren!

Die auf www.Investmentforum.de Beiträge und Informationen sind keine Anlageberatung und geben auch keine Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument ab. Es stellt die Nennung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens Emin Schmidt zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des im Beitrag vorkommenden oder eines anderen Wertpapier, Finanzprodukt, Finanzinstrument dar. Auch wenn meine Beiträge zu einer Handlung auffordern zu scheinen, sind in diesem Forum weder ich als Forenbetreiber und auch unsere Mitglieder nicht für reale Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Eine Haftung für Verluste und Schäden ist zu 100% ausgeschlossen.

 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2019 13:11
avatar  Wolfram
#3
Wo

Als beste Finanzierung war für mich, für das Grundstück Bausparkasse mit Darlehen einer Bank (Kontoüberziehung) für die Ansparphase. Dadurch war das Darlehen immer nur so hoch wie notwendig. Das Haus wurde aus dem lfd. Einkommen mit Eigenleistung bezahlt, wodurch es 6 Jahre dauerte. Die Gesamtzeit der Bezahlung betrug 13 Jahre.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
26.12.2019 14:49
avatar  Robert1
#4
Ro

@Investment

Drittel Eigenkapital, am anderen verdienen Banken am meisten, weil das am längsten dauert.

So ist es schneller abbezahlt.

Robert1

Gepr. Immobilienmakler Real Estate Agent SGD 1,3
Certified Real Estate Agent SGD 2+

Immobilien-Weltweit Real Estate I-W-R-E
CS Business Center GmbH
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg

§ 34 c GewO, nr. 93,2017 Gewerbeamt Stuttgart, IHK
DE314372106 Finanzamt Stuttgart I
FIU Köln, Abteilung D, Organisationsnummer 15723
HRA, HR Hamburg, .....2021
Lernpflicht 2021, Immobilienmakler bei MABIO Hilden, 29.04.2021


 Antworten

 Beitrag melden
26.12.2019 15:11
avatar  Wolfram
#5
Wo

@Robert1

wenn ich erst ein Drittel ansparen muß, dann wird das in dieser Zeit um ein Drittel teurer und es ist nichts gewonnen. Lieber gleich anfangen und ggf. mit Spitzenzinsen so schnell wie möglich zurückzahlen. Fand ich so besser.

viele Grüße
Wolfram


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!